Das aktuelle Wetter Meschede 17°C
Schlägerei

Kopfnuss für Sicherheitskraft im Kurhaus Bad Fredeburg

14.10.2012 | 10:21 Uhr
Kopfnuss für Sicherheitskraft im Kurhaus Bad Fredeburg
Foto: WAZ Fotopool

Bad Fredeburg.   Mit Alkohol im Blut war ein 17-Jähriger im Kurhaus Bad Fredeburg an einer Schlägerei beteiligt. Einem Sicherheitsmann verpasste er einen Kopfstoß. Erst die Polizei konnte ihn schließlich überwältigen.

Ein 17jähriger alkoholisierter Jugendlicher beteiligte sich am Samstagabend, 13. Oktober, an einer Schlägerei im Kurhaus in Bad Fredeburg. Sicherheitskräfte der Veranstaltung versuchten ihn daraufhin, der Veranstaltung zu verweisen. Damit war der junge Mann aber nicht einverstanden. Er bedrohte die Sicherheitskräfte und versetzte einem einen Kopfstoß. Den weiteren Maßnahmen widersetzte er sich durch Schläge und Tritte.

Erst Polizeikräfte konnten ihn schließlich überwältigen. Zu seinen  Personalien machte er gegenüber der Polizei keine Angaben und führte auch keine Ausweisdokumente mit. Er wurde deshalb zur Polizeiwache nach Meschede zugeführt und dort schließlich in die Obhut seiner Mutter übergeben.


Kommentare
Aus dem Ressort
25-jähriger Mescheder stirbt bei Überholmanöver
Tödlicher Unfall
Ein Toter und zwei Schwerverletzte sind die Bilanz eines Überholmanövers auf der B 480 vor Alme. Der mutmaßliche Unfall-Verursacher kommt aus Meschede. Sein Auto stieß mit dem Fahrzeug einer 33-jährigen Brilonerin zusammen. Sie wurde schwer verletzt. Der 25-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.
„Die Kirche in Remblinghausen ist auch ein sozialer Mittelpunkt“
Kultur
Am Samstag hat die St.-Jakobus-Gemeinde in Remblinghausen den 250. Jahrestag der Kirchweihe und das Patronatsfest - den Namenstag des Heiligen Jakobus - gefeiert. Die Kirche im Dorf ist mehr als ein bedeutendes historisches Bauwerk.
450 Zuschauer genossen in Bestwig lauen Kino-Sommerabend
Open-Air-Kino
450 Zuschauer verfolgten den zum Teil im Sauerland gedrehten Stromberg-Film auf der 14 mal 7 Meter großen Leinwand auf dem Bestwiger Rathausplatz.
Beisinghausen begeht 700-Jahr-Feier
Eslohe
117 Seelen zählt der Ort, darunter viele junge Familien, Kinder und Jugendliche: ein lebendiges, sehr gepflegtes Örtchen, das jetzt einmal groß ins Lampenlicht eintaucht: Beisinghausen feierte sein 700-jähriges Bestehen.
Schmallenberger Platt für die Nachwelt erhalten
Schmallenberg
Ein Interview mit dem Kirchrarbacher Paul Schulte ist Grundlage für das neue Heft der Schriftenreihe „Mundarten im Sauerland“.
Fotos und Videos
Vogelschießen
Bildgalerie
Fotostrecke
Achim Sander ist König in Kirchrarbach
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenkaiser Ralf Gerke-Cantow
Bildgalerie
Schützenkaiser
Schmallenberg aus der Luft
Bildgalerie
von oben