Konzert im Bergkloster

Hier im Bergkloster Bestwig geben Sebastian Freitag und Jana Telgenbüscher ihr Konzert.
Hier im Bergkloster Bestwig geben Sebastian Freitag und Jana Telgenbüscher ihr Konzert.
Foto: www.blossey.eu
Was wir bereits wissen
In der Dreifaltigkeitskirche des Bergklosters Bestwig geben Sebastian Freitag und Jana Telgenbüscher am kommenden Sonntag, 22. Februar, um 16 Uhr ein Konzert für Violoncello und Orgel.

Bestwig..  Sebastian Freitag und Jana Telgenbüscher geben am kommenden Sonntag, 22. Februar, um 16 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche des Bergklosters Bestwig ein Konzert für Violoncello und Orgel. Auf dem Programm stehen Werke von Barock bis zur Gegenwart – unter anderem von Johann Sebastian Bach, César Franck, Josef Gabriel Rheinberger und Karl Höller. Sebastian Freitag, Jahrgang 1986, studierte Kirchenmusik, „mit Auszeichnung“ im Fach Orgelimprovisation und Hauptfach Orgel an der Hochschule für Musik in Detmold bei Gerhard Weinberger, Martin Sander (Orgel) und Tomasz Adam Nowak (Improvisation). Er absolvierte mehrere Meisterkurse und war von August 2011 bis September 2013 Interims-Domorganist am Hohen Dom zu Paderborn. Seit Oktober 2013 ist er Dekanatskirchenmusiker des Dekanates Paderborn mit Dienstsitz in Schloss Neuhaus.

Konzerte im Ausland

Als Orgelsolist, Continuospieler und Begleiter von Chören gibt er zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Jana Telgenbüscher, geboren 1992, studierte bereits von 2009 bis 2011 als Jungstudentin an der Musikhochschule Detmold im Detmolder Hochbegabtenzentrum und setzt ihr Studium dort seit 2011 fort. Sie war bereits Mitglied im Bundesjugendorchester unter namhaften Dirigenten wie Mario Venzago, Carl St. Clair und Sir Simon Rattle. Mehrere Meisterkurse ergänzen ihre musikalische Ausbildung. Heute ist sie Solocellistin der Jungen Sinfonie Berlin sowie des Jungen Philharmonischen Orchesters Niedersachsen. Neben ihrer solistischen Konzerttätigkeit widmet sich die Musikerin intensiv der Kammermusik. Mehrfach gewann sie Preise beim Wettbewerb Jugend musiziert, 2010 auch einen Bundespreis. Außerdem ist sie Preisträgerin des Lions-Musikpreises OWL 2012.