Komba ernennt Wilfried Fobbe zum Ehrenvorsitzenden

Berge..  Zur Jahreshauptversammlung des Komba-Ortsverbandes Meschede hat Vorsitzender Jürgen Strathausen zahlreiche Mitglieder in der Wassermühle Heinemann in Berge begrüßt. Lorena Lerche von der Landesjugendleitung der Komba-Gewerkschaft NRW stellte die Jugendarbeit vor und regte die Gründung einer eigenen Jugendgruppe im Ortsverband Meschede an.

Als neuer Ortsvertrauensmann für die Stadtverwaltung Meschede und Mitglied im Gesamtvorstand wurde Philipp Kersting einstimmig bestätigt. Auch die Ehrung langjähriger verdienter Mitglieder stand auf dem Programm der Jahreshauptversammlung: 25 Jahre Mitglied der Komba-Gewerkschaft sind Johannes Axmann, Meinolf Guntermann und Georg Sommer.

Seit 40 Jahren gehören Jutta Badke, Herbert Kaiser, Alois Schnorbus, Kurt Senge, Arno von Bischopink und Doris Wegener der Gewerkschaft an. Bereits seit 50 Jahren Komba-Mitglieder sind Klaus Didam, Wilfried Fobbe, Günter Graf, Franz-Josef Jochheim und Peter Senn. Den anwesenden Jubilaren wurden Ehrenurkunden und Ehrennadeln bzw. Ehrenmedaillen überreicht.

Eine besondere Ehre wurde Wilfried Fobbe, dem langjährigen Vorsitzenden des 2010 aufgelösten Ortsverbandes Brilon, zuteil: In Anerkennung seiner Verdienste wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Wilfried Fobbe war bis zum Übergang der Mitglieder auf den Ortsverband Meschede mehr als 20 Jahre lang als stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender des Ortsver-bandes Brilon tätig.

275 Mitglieder im heimischen Raum

Die Komba-Gewerkschaft vertritt die Interessen der Beamten und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes. Der Ortsverband Meschede umfasst die Verwaltungen der Städte und Gemeinden der Altkreise Brilon und Meschede sowie des Hochsauerlandkreises und hat zurzeit 275 Mitglieder.