Kleine Rechenexperten aus Meschede

Ganz schön knifflig:.  Ein Blechkuchen soll in gleich große, rechteckige Stücke geschnitten werden. Dabei sollen genauso viele Randstücke wie Mittelstücke entstehen. Wie viele Stücke muss man dazu machen? „Das war meine Lieblingsaufgabe“, sagt Thomas Reimpell (linkes Foto). Thomas geht in die zweite Klasse der Luziaschule in Meschede-Berge und hat das knifflige Rätsel gelöst. Wie 147 870 andere Schüler in ganz Deutschland hat er am Wettbewerb „Mathe im Advent“ teilgenommen und alle 24 Aufgaben für seine Altersgruppe richtig gelöst. Deshalb hat er einen Preis gewonnen. Den Wettbewerb hat sich die Deutsche Mathematiker-Vereinigung ausgedacht, die bei Kindern das Interesse am Rechnen wecken möchte. Bei Thomas hat das jedenfalls geklappt. Und bei noch einem Preisträger aus Meschede: Paul Wullenweber geht in die vierte Klasse der Grundschule Remblinghausen. Jeden Morgen im Advent hat er sich die Tagesaufgabe vor dem Frühstück angesehen und am Nachmittag gelöst. Warum er teilgenommen hat? „Meine Klassenlehrerin Frau Albers hat gefragt, ob ich Lust habe mitzumachen, da bin ich neugierig geworden“ erklärt Paul. Fotos: Privat