Das aktuelle Wetter Meschede 14°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Kleine Invasion auf der Hauptstraße

14.09.2008 | 21:08 Uhr

Freienohl. (gas) Auch im 25. Jahr seines Bestehens präsentierte sich das Küppelfest mit seinen vielen Aktionen und Attraktionen wieder von seiner besten Seite, und das bei bestem - wenn auch etwas kühlem - Wetter. ...

Der Musikverein Freienohl ließ sich bei seiner Nachwuchsarbeit über die Schultern blicken - und gab seinen jungen Talenten außerdem die Möglichkeit, ihre bisher erlernten musikalischen Künste auch auf der Blockflöte vorzustellen. (Fotos [3]: gas)

... Premiere hatte dabei ein prächtiges Höhenfeuerwerk am Samstagabend am Marktplatz. Dieses Feuerwerk war ein dickes Dankeschön der Werbegemeinschaft, die sich am Jahresende in der bisherigen Konstellation verabschiedet. Eröffnet wurde das Jubiläums-Küppelfest zuvor mit dem traditionellen Fassanstich und dem Anblasen durch die Jagdhornbläser. Und es wurde richtig gemütlich in den urigen Zelten auf den Marktplatz mit Musik und guter Laune.

Mit Wandern auf den Küppelturm hatten es die Freienohler in diesem Jahr nicht so im Sinn. Nur etwa 25 Wanderer - einschließlich der Teilnehmer der letzten Etappe des Mescheder Höhenwanderweges, die vom Stimmstamm aus gewandert waren - ließen sich gestern unterm Küppelturm die Hausmacher-Bütterkes schmecken.

Dafür erlebten die Freienohler ab Mittag bei verkaufsoffenem Sonntag und autofreier Hauptstraße wieder eine kleine Invasion unternehmungslustiger "Küppelaner" nebst ihren vielen Gästen aus der ganzen Umgebung. Nichts ging mehr bei den Tombola-Losen. "Wir sind völlig ausverkauft", strahlte FKK-Präsident Winfried Matten. Reger Andrang herrschte an den herbstlich dekorierten Ständen im Ort, und auch die Vorführungen der Vereine und Organisationen kamen toll an. "Ein gelungenes Fest", waren sich Ingrid Bräutigam vom Förderverein und Wilfried Maas von der Schützenbruderschaft als Veranstalter einig.


Kommentare
Aus dem Ressort
Glasfaserkabel beschädigt - Zehntausende ohne Netz
Netzausfall
Unitymedia-Kunden in Teilen des Sauerlandes und Südwestfalens haben derzeit keine Intenet-, Fernsehen- und Telefonverbindung. Grund ist ein bei Bauarbeiten beschädigtes Glasfaserkabel. Zehntausende Kunden des Netzanbieters sind von der Störung betroffen. Die Reparaturarbeiten dauern an.
Kabelkunden noch bis Donnerstagabend ohne Anschluss
Unitymedia
Bei Tiefbauarbeiten in Hüsten ist ein Glasfaserkabel beschädigt worden. Für viele Kunden in der Region bedeutet das: kein Internet, kein Telefon und kein Fernsehen bis Donnerstagabend.
Mehr Milchkühe, weniger Höfe - auch die Tendenz im Sauerland
Landwirtschaft
Weniger Bauernhöfe, mehr Milchkühe, so sieht der Trend der Milchviehhaltung in NRW aus, den das Statistische Landesamt veröffentlicht hat. Im Hochsauerland ist dieser Strukturwandel weniger stark ausgeprägt, die Richtung ist aber vergleichbar. Ein Grund sind die ab 2015 wegfallenden EU-Milchquoten.
Verdacht hat sich bestätigt
Brandstiftung
Nach dem Brand einer Lagerhalle in Ostwig haben sich die ersten Vermutungen der Brandermittler bestätigt: Auf der Alfert war ein Feuerteufel am Werk.
Bis zum Unglück keine Auffälligkeit am Baum
Tödlicher Unfall
Was genau ist passiert am Dienstagnachmittag auf dem Radweg zwischen Wenholthausen und Berge? Polizei und Gutachter haben am Mittwoch mit der Spurensuche nach dem tödlichen Unfall begonnen. Ein 66-jähriger alter Radfahrer war dort von einem Baum verletzt worden. Er starb im Krankenhaus.
Fotos und Videos
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
König aus Löllinghausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Hanno Berens regiert
Bildgalerie
Schützenfest Grevenstein
Martin Fuchs regiert Bad Fredeburg
Bildgalerie
Schützenfest