Das aktuelle Wetter Meschede 5°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Kleine Invasion auf der Hauptstraße

14.09.2008 | 21:08 Uhr

Freienohl. (gas) Auch im 25. Jahr seines Bestehens präsentierte sich das Küppelfest mit seinen vielen Aktionen und Attraktionen wieder von seiner besten Seite, und das bei bestem - wenn auch etwas kühlem - Wetter. ...

Der Musikverein Freienohl ließ sich bei seiner Nachwuchsarbeit über die Schultern blicken - und gab seinen jungen Talenten außerdem die Möglichkeit, ihre bisher erlernten musikalischen Künste auch auf der Blockflöte vorzustellen. (Fotos [3]: gas)

... Premiere hatte dabei ein prächtiges Höhenfeuerwerk am Samstagabend am Marktplatz. Dieses Feuerwerk war ein dickes Dankeschön der Werbegemeinschaft, die sich am Jahresende in der bisherigen Konstellation verabschiedet. Eröffnet wurde das Jubiläums-Küppelfest zuvor mit dem traditionellen Fassanstich und dem Anblasen durch die Jagdhornbläser. Und es wurde richtig gemütlich in den urigen Zelten auf den Marktplatz mit Musik und guter Laune.

Mit Wandern auf den Küppelturm hatten es die Freienohler in diesem Jahr nicht so im Sinn. Nur etwa 25 Wanderer - einschließlich der Teilnehmer der letzten Etappe des Mescheder Höhenwanderweges, die vom Stimmstamm aus gewandert waren - ließen sich gestern unterm Küppelturm die Hausmacher-Bütterkes schmecken.

Dafür erlebten die Freienohler ab Mittag bei verkaufsoffenem Sonntag und autofreier Hauptstraße wieder eine kleine Invasion unternehmungslustiger "Küppelaner" nebst ihren vielen Gästen aus der ganzen Umgebung. Nichts ging mehr bei den Tombola-Losen. "Wir sind völlig ausverkauft", strahlte FKK-Präsident Winfried Matten. Reger Andrang herrschte an den herbstlich dekorierten Ständen im Ort, und auch die Vorführungen der Vereine und Organisationen kamen toll an. "Ein gelungenes Fest", waren sich Ingrid Bräutigam vom Förderverein und Wilfried Maas von der Schützenbruderschaft als Veranstalter einig.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Schmallenberger Stadtwald ist trotz Kyrill in gutem Zustand
Holzwirtschaft
Der Holzvorrat ist weniger geschrumpft als erwartet. Die örtlichen Förster setzen zunehmend auf Mischwald, wobei die Fichte immer noch dominiert.
Mescheder Künstler bemalen Eier für den guten Zweck
Versteigerung
Vier Künstler aus Meschede haben ein besonderes Osterei für unsere Zeitung gestaltet. Die Werke werden für den guten Zweck versteigert.
Nutzungsfrage ungeklärt
Zwangsversteigerung
Das ehemalige Tierverwertungsgelände an der Waldstraße in Meschede ist inzwischen zum Schnäppchen-Preis zu haben. Ein Interessent hat sich dafür...
Auf der Suche nach dem Alter des Bergbaus
Geschichte
Ob auch die Römer schon in Ramsbeck waren und Erz schürften? Was wäre das für eine wissenschaftliche Sensation und was für zusätzliche Werbung für den...
Blasorchester lädt zum „Esloher Klang“ ins Museum ein
Osterkonzert
Das Blasorchester St. Peter und Paul Eslohe lädt für Ostermontag zum achten Mal in Folge zum „Esloher Klang“ ein. Das Konzert findet wieder in der...
Fotos und Videos
Prädikat besonders wertvoll
Bildgalerie
Versteigerung
Dampflok in Meschede
Bildgalerie
Nostalgie
Fredeburger Kneipennacht
Bildgalerie
Diaschau
article
1221347
Kleine Invasion auf der Hauptstraße
Kleine Invasion auf der Hauptstraße
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/kleine-invasion-auf-der-hauptstrasse-id1221347.html
2008-09-14 21:08
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg