Klarinettentrio Schmuck spielt zum Beginn der Sommerpause

Sprudelnde Spielfreude, magischer Dialog und homogenes Zusammenspiel treffen bei diesen drei Musikerinnen zusammen – sie kommen am Dienstag, 19. Mai, mit ihren Klarinetten nach Meschede und spielen ab 20 Uhr als Gäste des Kulturrings in der Stadthalle. Klarinetten, Bassetthorn und Bassklarinette sind bei diesem Trio im Einsatz, das aus dem Geschwisterpaar Sayaka und Yumi Schmuck und Rumi Sota Klemm besteht. Diese ungewöhnliche Besetzung, die man selten im Konzert hören kann, ist nicht zuletzt durch die Prätorius-Preisträgerin Sabine Meyer mit ihrem Trio di Clarone bekannt geworden. Die preisgekrönten Musikerinnen des Trios verzaubern ihr Publikum durch die virtuose Beherrschung ihrer Instrumente, verbunden mit inniger Liebe zur Kammermusik. Eingängige, populäre Kompositionen der Klassik und Romantik wechseln sich in diesem letzten Konzert der Kulturring-Spielzeit mit neueren Werken, zum Beispiel von Debussy, Piazzolla, Desmond, Godman und Irvin Berlin ab.