Kinderhort versteckt eigenen Cache

Die Hortkinder.  des Kinderhortes Internationale Kinderhilfe aus der Schützenstraße 20 in Meschede haben sich intensiv mit dem Thema Geocaching beschäftigt. Gemeinsam mit Michael Pohl, der sein Praktikum im Kinderhort absolviert, machten sich die Hortkinder mit der neuen Art der „modernen Schatzsuche“ vertraut und lernten mit Hilfe von modernen GPS- gestützten Programmen, welche auf dem Handy oder speziellen Geräten installiert werden, Caches zu orten und zu finden.

Besonders beeindruckt waren die Hortkinder, als sie das erste Mal, die in Meschede versteckten Caches angezeigt bekamen. So viele Schätze hatten sie in Meschede nicht vermutet. Schnell war für die Kinder klar: „Wir möchten auch einen Hortcache verstecken.“ Liebevoll gestalteten die Hortkinder ihren Cache und versteckten ihn.

Unter der Seite www.geochaching.com ist es nun möglich die GPS- Daten für den Hortcache zu erhalten. Über die ersten Einträge von erfolgreichen Schatzsuchern im „Log- Buch“ haben sich die Hortkinder bereits sehr gefreut und hoffen auf weitere.