Kindergarten und Gymnasium arbeiten zusammen

Einen Forschertag „Rund um das Ei“.  hat der AWO-Bewegungskindergarten „Kleine Wolke“ , der auch „Haus der kleinen Forscher“ ist, in Kooperation mit der MINT-Klasse des städtischen Gymnasiums ausgerichtet. Wie kommt das Ei in die Flasche? Wie viele Bilderbücher werden von vier halben Eierschalen getragen? Wie lernt ein Ei schwimmen?

Diese Fragen wurden anhand Experimente beantwortet. Die Schüler brachten die Besucher zum Staunen. Gleichzeitig wurde eine Mitmach-Ausstellung: „Das eigene Umfeld gestalten - Nachhaltigkeit fördern und Konsum begrenzen“ vorgestellt. Der Kindergarten wird in den nächsten Monaten in das Thema Klimaschutz einsteigen, da er sich an dem Wettbewerb „Klima Kita NRW“ der Energie-Agentur NRW beteiligen will. Dazu gehen die Kinder auf Entdeckungsreise und fragen: „Wie können wir unseren Ökologischen Fußabdruck verkleinern? Zusammen mit der MINT-Gruppe des Gymnasiums ist u.a. eine Exkursion in die „Energiestadt Natur gut“ in Leverkusen geplant. Foto: Karin Baumblüth