Junges Dreigestirn regiert die Dorfgemeinschaft Klause

Klause..  Ein neues Dreigestirn regiert die Dorfgemeinschaft St. Antonius Klause: Beim traditionellen Dorffest in und um ihre schmucke Dorfhalle herum wurden die Regenten ermittelt. Den Anfang machten die Kinder des Dorfes, wobei sich die zwölfjährige Marie Stratmann als die Treffsicherste erwies.

Die neue Kinderkönigin besucht nach den Ferien die siebte Klasse der St.-Walburga-Realschule in Meschede und sie bevorzugt sportliche Hobbys. Königin bei den Frauen wurde nach spannendem Kampf Daniela Zähnsch, die Tochter des amtierenden Kaisers. Die 20-jährige Auszubildende im Gärtnerhandwerk bei Gartenbau Horst lebt und stirbt für den Fußball. Aktiv spielt sie in der Damenmannschaft des TuS Reiste. Die Herren des Dorfes bemühten sich vehement bis alle Birnchen, an denen der Königsaar hing, zerschossen waren.

Das entscheidende Birnchen zerplatzte beim gezielten Treffer von Christoph Bewermeyer. Die 26-jährige Bestattungsfachkraft beim Bestattungshaus Bernd Mertens ist vor drei Jahren von Paderborn aus nach Klause gezogen und sein Hobby passt zu seinem Beruf: Er betreibt leidenschaftlich Ahnenforschung. Alle drei Proklamationen bei diesem stimmungsvollen gut besuchten Dorffest nahm im Dorfhaus der 1. Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Matthias Köster zusammen mit seinem Vorstand vor.