Im Einsatz für die Zukunftsfähigkeit des Bades

Meschede..  „Im vergangenen Jahr zählten unsere Aktiven sicherlich erneut zu den sportlichen Leistungsträgern im Hochsauerlandkreis“, resümierte Stefan Wrede, Technischer Leiter der Schwimmabteilung des SSV Meschede das vergangene sportliche Jahr der Schwimmer. Anlass war die Abteilungsversammlung.

1500 Starts

Im vergangenen Jahr nahmen die Schwimmerinnen und Schwimmer mit mehr als 1500 Starts überaus erfolgreich mit vielen Titelgewinnen an 37 Wettkämpfen teil. Bedeutende Ereignisse waren die errungenen Meistertitel auf den Südwestfälische Meisterschaften, den NRW- und den Deutschen Meisterschaften, auch wenn der krankheitsbedingte Abstieg der SSV-Damen bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in der Südwestfalenliga bitter war. Auch mit den eigenen Schwimmwettkämpfen (Neujahrs- und Hochsauerlandschwimmfest), die 2014 zum 40. Mal stattfanden, konnten die Mescheder Schwimmer punkten und setzen zugleich auch überregionale sportliche Gewichtungen.

Mit viel Energie engagiert sich die Schwimmabteilung zusammen mit dem Bäderteam mit einem attraktiven Kursprogramm für die Zukunftsfähigkeit des Mescheder Hallen- und Freibades. Das Kursprogramm wird von der Bevölkerung gut angenommen und trägt laut SSV Meschede zur Profilierung des Bades („Familie – Sport – Gesundheit“) bei. Der Aqua-Zumba-Kurs wird durch neue Angebote ersetzt.

Abteilungsleiterin Verena Haselhoff sieht die SSV-Schwimmabteilung mit ihren ca. 190 Mitgliedern insgesamt „auf einem guten Weg“. „Die Mitgliederentwicklung ist trotz demographischen Faktors stabil, wir haben kaum passive Mitglieder, über Dreiviertel unserer Mitglieder sind Aktive“, so Haselhoff. Überraschend ist der „große Jungenüberschuss“ in der Altersgruppe der 7 bis 25-jährigen Schwimmer.

Gute Finanzsituation

Die Abteilungsversammlung folgte der Beschlussvorlage des Abteilungsvorstandes und dem Plädoyer der Abteilungsleiterin zur Senkung des Abteilungsbeitrages (30 Euro beim ersten Kind; 20 Euro für jedes weitere Kind). Dies wurde möglich durch die derzeitige gute Finanzsituation der Schwimmabteilung.

Wahlen zum Vorstand

Wiedergewählt in der Abteilungsspitze der SSV-Schwimmer wurden Heike Kuschwald (stellvertretende Abteilungsleiterin), Stefan Wrede (Technischer Leiter) und Joachim Padberg (Kassierer), bestätigt als Beisitzerin im Vorstand wurde Kristina Dreibholz.

Auch das Organisationsteam der Schwimmabteilung als unverzichtbares zweites Standbein im Veranstaltungsbereich der Schwimmabteilung freute sich über Roswitha Tüllmann und Claudia Dinkel, die das Team um Werner Mansheim, Andrea Franzes, Jutta Lempa und Conny Meyer verstärken.