„Ich packe meinen Koffer mit...“

J eder kennt doch lange Autofahrten, meistens mit der ganzen Familie zu Verwandten oder in den Urlaub. Irre langweilig! Wenn wir in den Urlaub starten, fahren wir immer nachts oder ganz früh morgens los. Warum? Natürlich um Staus zu vermeiden.

Denn wenn wir feststecken, ändert sich die Stimmung schlagartig. Anfangs sind alle voller Vorfreude, doch dann kommen auch schon bald Fragen wie: „Wie lange dauert’s noch?“ oder „Wann sind wir endlich da?“. Deshalb kommt es auch mal zu kleinen Streitereien, weil alle im Auto gereizt sind.

Besonders schlimm ist es, wenn es heiß und stickig ist. Meine Mutter besticht uns dann mit Bonbons und dem „Ich packe meinen Koffer“-Spiel.

Die Koffer, die wir schon gepackt haben, reichen für gefühlte tausend Jahre. Also wünsche ich allen eine staufreie Autofahrt, damit man nicht die Koffer für die nächsten Jahre mit seiner Mutter packen muss.