Hollenmarsch: Fünf-Kilometer-Strecke für die jüngsten Wanderer

Bödefeld..  Nun steht es fest: Zum Hollenmarsch 2015 am 30./31. Mai wird auch in diesem Jahr eine Entdeckertour für die Kleinsten angeboten. Die Tour, die Kinder mit Opa, Oma, Papa oder Mama wandern können, um bald in die Fußstapfen ihrer großen Wandervorbilder zu treten, ist rund fünf Kilometer lang. Natürlich ist die Route kindergerecht und nirgendwo steil oder beschwerlich.

„Im Ziel wartet dann neben einer kleinen Siegerehrung auch noch eine Hüpfburg auf die Kinder“, sagt Carsten Hofstetter vom Organisationsteam des Hollenmarsches. Auch sonst gibt es für das Veranstaltungsgelände ein neues Gesicht: In diesem Jahr werden die eintreffenden Wanderer direkt vor der Bühne im Ziel geehrt, da die Streckenführung beim Zieleinlauf geändert wird. „Das soll für noch euphorischere Stimmung und zusätzlichen Motivationskick der Teilnehmer bei den letzten Metern zum Ziel sorgen“, so die Organisatoren.

Änderung der Strecke

Auch der Streckenverlauf im Ort Bödefeld selbst wird geändert. „Wir haben viele Teilnehmer, die von weit her anreisen und denen möchten wir optimale Parkmöglichkeiten bieten“, so Carsten Hofstetter. Daher werden durch eine neue Streckenführung noch mehr Parkplätze geschaffen.

Damit sich bei den Streckenänderungen aber trotzdem niemand verläuft, wurden alle Wanderstrecken vom Organisatorenteam per GPS erfasst. Sie werden auf der Homepage des Hollenmarsches zum Download bereitgestellt und können dann ins eigene Navigationsgerät übernommen werden.

Anmeldung zum Hollenmarsch für Groß und Klein im Internet unter www.hollenmarsch.de.