Holländer regiert die Andreasberger Narren

Andreasberg..  Ein Holländer ist Prinz Karneval in Andreasberg - Otto II. (Kötje) bringt allerdings schon fundierte karnevalistische Erfahrung mit: Der neue Prinz war von 1996 bis 2000 Vorsitzender des AKC.

Der Verein begeht in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag - das feierte der Ort mit dreieinhalb Stunden Programm und rund 350 Gästen Samstag in der Schützenhalle. Musikalisch sangen und schunkelten sich die Narren mit der AKC-Hitparade durch vier Jahrzehnte und erinnerten an die jeweiligen Höhepunkte.

Mit dem Engagement der Aktiven, der Resonanz der Besucher und der Stimmung im Saal zeigte sich Vorsitzender Bodo Drescher am Tag nach der Sause restlos zufrieden.

Das Karnevalsfest begann mit einem großen Einmarsch, in dem der Elferrat, die Tanzmariechen sowie die Gastvereine aus Velmede und Heringhausen mitmarschierten. Für Stimmungsstürme im Saal sorgten neben dem Männerballett „Die Chippydales“ auch die Tanzgarde, „Die Stargirls“, die in Säcken gehüllt, die lustigsten Verrenkungen machten. „Und das alles blind“, wunderte sich Drescher. Die Vorträge von Sandra Steinrücken und Uwe Mikitta beleuchteten das Dorf in allen Lebenslagen und so mancher fand seinen Namen in den lustiger Geschichten wieder. Ähnlich erging es vielen beim Vortrag des Dorf-Reporters Richard Dickmann. Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen.