Das aktuelle Wetter Meschede 13°C
Bürgerversammlung

Heringhauser fühlen sich wohl in ihrem Ort

26.09.2012 | 15:19 Uhr
Heringhauser fühlen sich wohl in ihrem Ort

Heringhausen. Die Dorfgemeinschaft Heringhausen hat die Bewohner des Ortes jetzt zu einer Bürgerversammlung in die Schützenhalle eingeladen. Zu den wichtigsten Punkten auf der Tagesordnung zählten die Ergebnisse einer Meinungsumfrage sowie der Einstieg in die Jubiläumsplanung.

Die rund 80 anwesenden Heringhauser verfolgten zunächst die Ergebnispräsentation der Meinungsumfrage, die im August stattgefunden hatte. Hier hatte jede Mitbürgerin und jeder Mitbürger ab dem 16. Lebensjahr einen Fragebogen zugestellt bekommen, in dem verschiedene Fragen zur Dorfentwicklung gestellt wurden. Mit einer Rückmeldequote von 15 Prozent sieht die Dorfgemeinschaft die Umfrage zunächst als gelungen und aufgrund der Teilnahme aller Altersgruppen auch als repräsentativ an.

Bei den Ergebnissen kristallisierten sich wichtige Aussagen heraus: So fühlt sich die Mehrheit der Befragten in Heringhausen wohl und ist mit den Angeboten in und um Heringhausen zufrieden. Positiv wurden besonders die kulturellen Veranstaltungen aller Vereine dargestellt. Angegeben wurde unter anderem aber auch, dass in Heringhausen öffentliche Angebote für Jugendliche und Senioren vermisst werden und diverse Einkaufsmöglichkeiten fehlen. „Darüber hinaus konnten auch mehrere kleinere Ansätze identifiziert werden, die sich kurzfristig zur Projektierung eignen oder teilweise schon in Umsetzung sind“, so die Dorfgemeinschaft.

Auch wurde in dem Fragebogen das Dorfjubiläum im Jahr 2014 thematisiert. Dann feiert der Ort sein 700-jähriges Bestehen. Erfreuliches Ergebnis: Die Hälfte aller Befragten erklärte sich zu einer aktiven Unterstützung bereit. Zudem hat ein Drittel der Befragten eine organisatorische Unterstützung zugesagt. Entsprechend konnten bereits die ersten Freiwilligen für die Mitwirkung gewonnen werden.

All diejenigen, die bei der Mitgestaltung in einer der Arbeitsgruppen helfen möchten oder einen Verein bei einem Themenprojekt unterstützen wollen, können sich jetzt schon bei Harald Bathen ( 02904/2233) anmelden. Die komplette Ergebnispräsentation der Umfrage ist für die Öffentlichkeit über die Homepage der Dorfgemeinschaft (www.heringhausen.com) einzusehen.

Die Arbeitsgruppen sowie die Ideensammlung und bereits festgelegte Termine für das Jubiläum können ebenfalls auf der Homepage eingesehen werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Künstler der Region suchen Netzwerke
Kunst
Erstmals begegnen sich Künstler aus zwei Kunstvereinen im HSK und im Kreis Olpe in einer gemeinsamen Ausstellung in Schmallenberg. Ein symposium will regionale Kunstschaffende fördern
Noch mehr Platz für die Jugendmannschaften
Neubau
Es grünt schon ganz ordentlich zwischen den großen Metallzäunen am Bähnchen. Der neue Rasenplatz des TuS Velmede-Bestwig nimmt Form an.
Zoff im Freienohler Bezirksausschuss um den Vorsitz
Politik
Überraschung im Bezirksausschuss Freienohl: Jürgen Lipke (SPD) ist in geheimer Wahl mit 6:4 Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt worden, eine Stimme war ungültig. Die CDU ist stocksauer über das Ergebnis.
„Unternehmerin des Jahres“: Daniela Tigges ist nominiert
Wirtschaft
Daniela Tigges, die Inhaberin des Familotel Ebbinghof, ist zusammen mit zwei weiteren Unternehmern für den Preis „Unternehmer des Jahres 2014“ nominiert – als einzige Frau. Und sie wäre auch die erste Frau, die den Titel des Magazins „Südwestfalen Manager“ gewinnen würde. Die Preisverleihung findet...
Nun unbefristet Geschäftsführerin beim Stadtmarketing Meschede
City-Management
Zuletzt war sie es bereits kommissarisch, jetzt ist sie es auch offiziell: Christina Henke ist neue Geschäftsführerin des Mescheder Stadtmarketings. Erstmals ist diese Stelle im Stadtmarketing nicht mehr befristet.
Fotos und Videos
Berger Herbstfete
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Demo gegen IS-Terror
Bildgalerie
Demonstration