Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Gesundheitsmesse

Gute Nachrichten für alle Allergiker

29.10.2012 | 05:00 Uhr
Gute Nachrichten für alle Allergiker
Gesund und attraktiv: Vor allem Frauen besuchten die Gesundheitsmesse in Bad Fredeburg.Foto: Daniela Köhler

Bad Fredeburg.   In Bad Fredeburg lockte am Wochenende die 12. Gesundheitsmesse wieder viele Besucher in das Kurhaus. 30 Aussteller präsentierten Neuigkeiten und Bewährtes aus allen denkbaren Bereichen rund um Gesundheit, Wohlbefinden, Wellness und Kosmetik.

In Bad Fredeburg lockte am Wochenende die 12. Gesundheitsmesse wieder viele Besucher in das Kurhaus. 30 Aussteller präsentierten Neuigkeiten und Bewährtes aus allen denkbaren Bereichen rund um Gesundheit, Wohlbefinden, Wellness und Kosmetik.

Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem Thema „Allergie“. Immerhin ist Bad Fredeburg, als erste Kommune in NRW überhaupt, auf dem besten Weg zum Zertifikat „Allergiker freundliche Region“, welches von der Europäischen Allergiestiftung vergeben wird. Bisher gibt es insgesamt nur drei Regionen bundesweit, die dieses Zertifikat erlangen konnten.

So war unter anderem das Allergie- Mobil am Samstag und Sonntag vor Ort. Eine „Allergieausstellung“ die diese Thematik in Bilder fasste, und ein Fachvortrag zum Thema rundeten das Angebot ab.

„Die Zertifizierung ist eine große Chance für die Region und wäre ein Alleinstellungsmerkmal“, sagt Astrid Völlmecke, Vorsitzende der G.u.T Bad Fredeburg. Der Bedarf, auch im Tourismus allergiefreundlich zu denken und zu handeln, ist unübersehbar. Denn, statistisch gesehen, gibt es heute in jeder vierköpfigen Familie mindestens einen Allergiker.

Mehr Interesse bei Frauen

Aber auch neue Trends in Sachen Gesundheit ließen sich entdecken und gleich vor Ort ausprobieren. Medical Wellness, Breathwalk (eine Mischung aus Walking und Atemtechniken) und Speedhiken („Schnellwandern“) mit Stöcken – im Klartext: Bergauf, bergab mit einem Affenzahn – stehen derzeit im Kurs Gesundheitsbewusster ganz oben.

Auch interessant: Wie sich zeigte, sind beim Thema Gesundheit die Frauen deutlich mehr interessiert als Männer. Denn im Durchschnitt besuchen die Fredeburger Gesundheitsmesse mehr Frauen. Der Altersdurchschnitt liegt hier bei 40plus.

Daniela Köhler



Kommentare
Aus dem Ressort
Ohne Geld bis ans Ende der Welt
Verrückt
Er ist ohne einen Cent in der Tasche durch zig Länder von Berlin bis in die Antarktis gereist. Er hat sich mit einem angebissenen Apfel bis zu einem Haus auf Hawaii hochgetauscht. Und er ist mit einem Tretroller 2500 Kilometer quer durch Deutschland bis nach Sylt gefahren.
Radstation in Wennemen
Leader-Projekte
In Wennemen können Radfahrer künftig Pause machen. Dort ist die Radstation fertig gestellt worden. Federführend dabei war der Heimat- und Ortsverein, der Unterstützung aus „Leader“-Mitteln erhielt
Meschedes höchster Arbeitsplatz auf dem Turm von Himmelfahrt
Dachdecker
Die Hammerschläge sind weithin zu hören. Hier oben - rund 35 Meter über der Erde - befindet sich zurzeit Meschedes luftigste Baustelle: Der Glockenturm der Mariä-Himmelfahrt-Kirche erhält ein neues Schieferdach.
Windkraft: Am städtischen Konzept festhalten
Teilplan Energie
„Das ist unzumutbar für die Stadt Schmallenberg“, so Dietmar Albers (CDU). „Da sind wir uns alle einig“, meinte Dietmar Weber (UWG). Über den Teilplan Energie im Regionalplan Arnsberg ist jetzt im Technischen Ausschuss diskutiert worden. Gegenstand der Sitzung war die von der Stadt vorbereitete...
Auftakt im Fort-Fun-Prozess
Fort Fun
Die Liste der Vorwürfe ist lang und wiegt schwer: Wegen Insolvenzverschleppung, Gründungsschwindel, Untreue und Bankrott im Zusammenhang mit dem Fort-Fun-Betrug muss sich Christine Z. seit gestern vor der Wirtschaftskammer des Landgerichts Arnsberg verantworten.
Fotos und Videos
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Falke-Rothaarsteig-Marathon
Bildgalerie
Volkssport Laufen
Esloher Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke