Gründungsvater tritt ab

Von links Heimleiter Dieter Kaiser, Dr. Richard Siepe, Walter Habbel, Horst Vielhaber und Stephan Kersting.
Von links Heimleiter Dieter Kaiser, Dr. Richard Siepe, Walter Habbel, Horst Vielhaber und Stephan Kersting.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Walter Habbel war einer der Gründungsväter für das Seniorenheim „Störmann`s Hof“ in Eslohe. Nach 25 Jahren als Vorsitzender des Fördervereins gab er das Amt an Dr. Richard Siepe ab.

Eslohe..  Er gehörte nicht nur zu den Gründungsvätern des Seniorenheims Störmann’s Hof, er stand auch 25 Jahre an der Spitze des Fördervereins Seniorenheim Eslohe: Vorsitzender Walter Habbel. Nun gibt er sein Amt an Dr. Richard Siepe ab.

Im Geschäftsbericht betonte Habbel zuvor, dass der Förderverein die Aufwendungen für die Kapelle finanzierte, ebenso wie eine Therapiebank für die Physiotherapie (gemeinsam mit den Physiotherapeuten) und die Telefonanlage, die der Verein in Eigenregie betreibt.

Dr. Richard Siepe als Nachfolger

Bei den anstehenden Wahlen galt es, den ersten Vorsitzenden neu zu wählen. Aus gesundheitlichen Gründen gab Walter Habbel sein Amt nach 25 Jahren ab. Einstimmig neu gewählt wurde Dr. Richard Siepe. Wiedergewählt wurde einstimmig Schatzmeister Dieter Kaiser. Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurde Horst Vielhaber als Beisitzer.

Walter Habbel verabschiedete sich von der Versammlung mit den Worten: „Ich habe die Arbeit immer gerne gemacht. Bedanken möchte ich mich vor allem für das faire Miteinander, dass uns überall die vielen Jahre begleitet hat.“ Eslohes Bürgermeister Stephan Kersting dankte ihm: „Du hast seit Gründung des Vereins immer mit Rat und Tat an der Spitze gestanden. Gesammelt hast du Geld- und Sachspenden, um ein hervorragendes Seniorenheim mit einer besonderen Atmosphäre zu errichten und auszustatten. Besonders erwähnen möchte ich hier die acht bunten Glasfenster der Kapelle, gestiftet und gestaltet von Prof. Schneider von Esleven. Du hast viel Herzblut eingebracht, um alten Menschen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.“

Dr. Richard Siepe freut sich auf seine neue Aufgabe: „Ich trete in große Schuhe, aber ich versuche immer mein Bestes zu geben.“

Manfred Breider vom Seniorenbeirat aus Meschede hielt zum Schluss der Versammlung einen Vortrag zum Thema „Wohnen im Alter: ambulant betreut-stationär gepflegt“.