Gemeinderat startet große Umfrage

Eversberg..  Der Pfarrgemeinderat der Eversberger Gemeinde stellt sich den Herausforderungen, die die gesellschaftlichen Veränderungen auch für die Kirche mit sich bringen. Selbstkritisch stellt er fest, dass diese Kirche zum Teil selbstverschuldet in einer deutlichen Krise steckt.

Gemeinsam mit möglichst vielen Gemeindemitgliedern möchte man jetzt versuchen, das Gemeindeleben in der Bergstadt mehr an den Bedürfnissen der Bewohner zu orientieren und eine aktive Gemeinde zu erhalten bzw. da wo es nötig ist, neu aufzubauen, besonders auch im Hinblick auf die Zusammenarbeit im Pastoralen Raum Meschede-Bestwig.

Anregungen und Kritiken

Aus diesem Grund startet in diesen Tagen eine große Fragebogenaktion. Die Fragen beziehen sich zum einen darauf, wie das kirchliche Leben zukünftig gestaltet werden soll. Zum anderen bietet der Fragebogen bewusst viel Freiraum für persönliche Anregungen, Kritiken und Wünsche. Angesprochen sind alle Gemeindemitglieder ab Erstkommunion bis hin zu den Senioren. So möchte man von allen Altersgruppen deren Meinung erfahren und so eine gute Grundlage für die zukünftige PGR-Arbeit erhalten.

Abgabe bis 26. April

Wer möchte, kann auch seine persönlichen Kontaktdaten angeben und sich zur Mitarbeit in bestimmten Bereichen bereiterklären.

Jeder Haushalt hat bereits zwei Fragebögen bekommen. Bei Bedarf können weitere Bögen in der Kirche, bei der Bäckerei Hahne, Lebensmittel Droege, Gasthof Scheer oder den beiden Banken nachgeholt werden. An allen genannten Stellen stehen auch die Boxen bereit, in die die ausgefüllten Bögen bis spätestens zum 26. April zurückgegeben werden können. Auch über das Internet kann man sich an dieser Aktion beteiligen.