Gefährliche Stoffe entsorgen

Bestwig..  Die nächste Schadstoffsammlung findet am Freitag, 22. Mai, statt. Dann können am Schadstoffmobil verschiedene Stoffe wie zum Beispiel Reiniger, Chemikalien, Farben und Lacke, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Ölfilter, Bremsflüssigkeit und Kaltreiniger aus dem Automobil-Bereich abgegeben werden.

Die Gemeinde Bestwig bittet darum, Flüssigkeiten nur in dicht verschlossenen Behältern abzugeben. Schadstoffe dürfen nicht unbeaufsichtigt vor dem Eintreffen des Sammelfahrzeuges abgestellt werden.

Nur noch in Ausnahmefällen nehmen die Mitarbeiter des Schadstoffmobils Altöl und Autobatterien an. Auch Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen werden nicht eingesammelt, sie können stattdessen über das Erfassungssystem für Elektro-/Elektronik-Altgeräte entsorgt werden, das die Gemeinde Bestwig anbietet. Die Mitarbeiter nehmen auch keine Autoreifen oder Abfälle wie Teerpappe und Asbest an.

Die Stationen des Schadstoffmobils:

11.15 bis 12 Uhr: Nuttlar an der Schützenhalle. 12.15 bis 13 Uhr: Ostwig an der Schützenhalle.
13.15 bis 14 Uhr: Bestwig am alten Güterbahnhof.
14.15 bis 15.15 Uhr: Velmede auf dem Schützenplatz.
15.40 bis 16 Uhr: Berlarer Dorfmitte.
16.15 bis 17 Uhr: Ramsbeck an der Schützenhalle.
17.15 bis 17.45 Uhr: Schützenhalle in Andreasberg.
18 bis 18.30 Uhr: Schützenhalle in Heringhausen.