„Für die Stadt nicht nachvollziehbar“

1 Die Betreiber des Kompostwerks Hellefelder Höhe glauben, dass in Meschede der Müll so schlecht getrennt wird, weil Meschede über die Müllgebühren keine positiven Anreize zum Trennen gibt.

Für die Stadt Meschede ist so eine Aussage überhaupt nicht nachvollziehbar. Im Gegenteil: Das städtische Müllgebührensystem ist so eingerichtet, dass wir gerade Anreize geben, sich bei Bedarf für eine größere Tonne zu entscheiden, weil sie nur wenig teurer ist als eine kleinere.

2 Haben Sie denn auch vom Entsorger die Rückmeldung bekommen, dass Meschede unsauber trennt?

Wir stehen in ständigem Kontakt mit Lobbe, haben aber aktuell nicht gehört, dass die Firma entsprechende Hinweise hat. Wenn es Auffälligkeiten gibt, machen die Fahrer ein Foto der Tonne und wir werden informiert, doch das passierte zuletzt sehr selten.

3 Wo gibt es die größten Probleme?

Probleme gibt es immer mal in den großen Mehrfamilienhäusern. Doch auch da stehen wir in Kontakt mit den Hausverwaltungen und versuchen zu informieren, wie man richtig trennt.