Frühlingssingen in Ostwig

Foto: Christian Ruf
Was wir bereits wissen
„Alles neu macht der Mai“ - so heißt schon ein deutsches Volkslied. Und dies hat sich der MGV gemischter Chor „Concordia“ Ostwig zu Herzen genommen und das traditionelle „Singen im Park“ neu aufgestellt.

Ostwig.. So lud die Concordia unter der Leitung von Chorleiter Heinz-Josef Schaub zum „Frühlingssingen an der Elpe“ ein. Bei Steak und Bratwurst vom Schwenkgrill, leckerem Pils aus dem Zapfhahn und vorwiegend trockenem Wetter konnten die zahlreichen Besucher den Gesangsdarbietungen der Chöre lauschen. Der Vorsitzende Gottfried Heikenfeld konnte folgende Chöre an diesem Abend willkommen heißen: Männergesangverein 1864 Velmede, MGVchen Velmede, Frauenchor „feinCHORd“ Velmede, Gesangverein „Concordia“ Scharfenberg, Pr8kerle Ostwig, MGV 1877 Eintracht Heringhausen und die Chorgemeinschaft MGV „Eintracht“ Ramsbeck .

Auch die Bläsergruppe Siedlinghausen war in diesem Jahr der Einladung wieder gefolgt.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde hinter der Halle und - wem es draußen zu kalt war - in der Bürgerstube gefeiert und man war sich einig, dass dies ein gelungener Neustart des Chorfestes in Ostwig ist. „Vielleicht trägt dieser Abend auch dazu bei, dass sich neue Chormitglieder finden“, so der Vorstand.

Das Repertoire in den Chören und auch in der Concordia, hat sich die letzten Jahre gewandelt, wie man auch an diesem Abend hören konnte.

Neben Volksliedern wurden Schlager dargeboten. Auch Musical-Stücke gehören mittlerweile zum festen Chorprogramm. Der Gesangsverein bedankt sich bei allen Mitwirkenden des Abends und freut sich auf das nächste „Frühlingssingen an der Elpe“.