Fahrräder als begehrte Beute

Meschede/Bestwig..  Wenn Schrotthändler unterwegs sind, ist die Polizei besonders misstrauisch: Es gibt bereits zu viele Fälle, bei denen nicht nur überschüssiges Altmetall eingesammelt worden ist. Und auch in Bestwig lag die Polizei jetzt richtig: Sie stoppte zwei Schrotthändler aus Rumänien. Auf ihrem Kastenwagen: ein blaues Herrenrad „Konsul City-Cruiser“ mit Sieben-Gang-Super Sachs-Nabenschaltung. Zustand: sehr gepflegt und alles andere als Schrott...

Die Beamten haben den Verdacht, dass das Fahrrad gestohlen worden ist. Sie stellten es sicher. Der Eigentümer wird nun gesucht. Die 29 und 47 Jahre alten Schrotthändler durften weiterfahren. Gegen sie wird ermittelt, für eine Festnahme reichte es der Polizei nicht. Die Kontrolle war am Freitag gegen 17.15 Uhr im Gewerbegebiet Wiemecker Feld erfolgt.

Gesucht wird außerdem der Eigentümer eines Fahrrads aus einem anderen Fall: Dabei handelt es sich um ein silbernes Herren-Mountainbike „Rocky Country Explorer“. Ein unbekannter Täter hatte das Zweirad gestohlen, ließ es aber zwischen dem 17. oder 18. März in der Steinstraße in Meschede zurück.

Bewohner waren daheim

Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße „Am Bergrücken“ wurden am Donnerstag zwei Fahrräder, darunter ein orangefarbenes E-Bike der Marke Haibike, etwas Geld und ein Garagentoröffner gestohlen. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Diebstahles zwischen 18.30 und 19.50 Uhr daheim.