Erstes Konzert für Esloher Band

Für sie ist es der erste Auftritt bei einem großen Konzert: Die sechs Musiker von „Rising Force“.
Für sie ist es der erste Auftritt bei einem großen Konzert: Die sechs Musiker von „Rising Force“.
Foto: Privat
Was wir bereits wissen
„Rising Force“ treten als Nachwuchsband bei der „Hot-Summer-Night“ am 25. Juli in Wenholthausen auf. In der Band spielen sechs Musiker aus der Region. Sie werden jetzt Vorgruppe von „Zoff“ und „Hörgerät“ sein.

Wenholthausen..  Endlich ist es soweit, die Nachwuchsband, die bei der „Hot-Summer-Night“ in Wenholthausen als Vorgruppe vor „Hörgerät“ und „Zoff“ spielen darf, ist gefunden: „Rising Force“ heißt die Gruppe, was so viel bedeutet wie „aufsteigende Kraft“.

So lautet das erste Studioalbum des schwedischen Rock-Gitarristen Yngwie Malmsteen – und so nennt sich auch die junge Band aus Eslohe, die ihren ersten großen Auftritt bei dem Open-Air-Festival am Samstag, 25. Juli, im Kurpark Wenholthausen haben wird.

Die Bandmitglieder Phillipp Bozic (Leadgesang, aus Eslohe), Boris Gerwin (Gitarre und Leadgesang, Eslohe), Matthias Kotthoff (Drums, Wenholthausen), Kilian Soldan (Leadgitarre, Wennemen), Kai Schmidtke (Bass, Bremscheid) und Thomas Veit (Keyboard und Moog, Meggen) die die Band erst im letzten Jahr gegründet haben, covern gerne starke Rockmusik ihrer Vorbilder wie AC/DC, Billy Idol und Van Halen.

Die dritte „Hot-Summer-Night“ steht also ganz im Zeichen von klassischer Pop- und Rockmusik. Die Mitglieder des Hölter Organisationskomitees freuen sich nun auf ein tolles Festival mit den Newcomern sowie den beiden Top Acts „Zoff“ und „Hörgerät“.