Das aktuelle Wetter Meschede 9°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Ein vorbildliches Projekt, von dem alle profitieren werden

30.09.2012 | 18:13 Uhr

Berghausen. Endlich ist es soweit: Nach der ersten Kontaktaufnahme zwischen der Katholischen Grundschule Berghausen und dem Musikverein „Cäcilia“ Berghausen im November 2011 startete jetzt auch die Instrumenten-AG an der Grundschule. Die Kooperationsvereinbarung zwischen Grundschule, Musikverein und Stadt Schmallenberg sieht vor, dass zusätzlich zum Musikunterricht der Schule Instrumentalunterricht von ausgebildeten Instrumentallehrern des Musikvereins erteilt wird.

Die Ausbildung beginnt mit dem Blockflötenunterricht, der zwei Jahre dauert. Der Unterricht findet am Schulvormittag in den Räumen der Schule statt, was vor allem für die Eltern von Vorteil ist – und die Schüler erleben ihr Schulhaus mit noch mehr Spaß.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Anschluss an den Blockflötenunterricht ein Blasinstrument zu erlernen. Angeboten wird die Instrumentalausbildung für Querflöte, Klarinette, Waldhorn, Trompete, Tenorhorn und Posaune. Alle Instrumente werden vom Musikverein angeschafft und den Kindern zur Verfügung gestellt.

„Das Interesse der Schülerinnen und Schüler an diesem zusätzlichen Angebot ist riesengroß, so dass wir mehrere parallele Gruppen bilden mussten“, so Schulleiterin Anja von Fürstenberg.

Die Begegnung mit Musik und das eigene Musizieren fördern eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung sowie soziale Kompetenzen und bereichern damit die schulische Unterrichtsgestaltung und die Schulkultur. Schule und Musikverein, als externer Bildungspartner, können sich dabei in idealer Weise ergänzen. „Diese Kooperation soll Teil einer angestrebten strategischen Bildungspartnerschaft sein und den Kindern nachhaltiges Lernen ermöglichen“, erklärt die Schulleiterin. Das Ende der Grundschulzeit bedeutet dann nämlich nicht das Aus des Instrumentalunterrichts, da dieser im Musikverein fortgesetzt werden kann.



Kommentare
Aus dem Ressort
Wenn die Oma klaut...
Theater
Weil die eigene Oma die Eigenschaften einer diebischen Elster hat, haben die Angehörigen bei der Familie Hammer ein Problem; vor allem weil auch noch ein Fernsehteam bei ihnen zu Hause ist.
Anna Kampmann aus Langscheid ist WP-Schützenkönigin 2014
WP-Schützenkönigin
Freibier, Freudentränen und Fanfaren: Das WP-Königinnen-Fest 2014 in der Schützenhalle der Bruderschaft St. Antonius in Sundern-Langscheid geriet am Sonntag zu einem fröhlichen Heimat-Fest. Den ersten Platz belegte Anna Kampmann von der Schützenbruderschaft langscheid/Sorpesee.
Mauer für mehr Toleranz eingerissen
Toleranz
Die Schlagzeile „In 184 Ländern der Erde werden Menschen bedrängt, wenn sie ihren Glauben bekennen“ sollte den Meschedern bei der Aktion „Mauern einreißen“ für Toleranz zum Thema Religionsfreiheit die Augen öffnen. Dazu hatte Missio ein Projekt in der Ruhrstraße organisiert.
„Das sollte hier öfter gemacht werden“
Kunst und Kultur
Das Dampf-Land-Leute-Museum hat sich längst einen Namen für klassische und traditionelle Konzerte gemacht, doch nun gab es zum zweiten Mal einen speziellen musikalischen Auftritt.
Bürgerbus rollt bereits seit zehn Jahren
Geburtstag
Zehn Jahre gibt es ihn schon. Der runde Geburtstag des Schmallenberger Bürgerbusses wurde jetzt in der Schmallenberger Stadthalle gefeiert. Der Bürgerbus hilft bei der Fortbewegung im Schmallenberger Stadtgebiet, dient als Ruhebank und transportiert Einkäufe.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Falke-Rothaarsteig-Marathon
Bildgalerie
Volkssport Laufen
Esloher Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke