Ein Fest – zwei Jubiläen

Ebbinghof..  Die Dorfgemeinschaft Ebbinghof feiert in diesem Jahr ein Fest anlässlich zweier ganz besonderer Jubiläen: Seit fast 100 Jahren steht die St.-Laurentius-Kapelle an ihrem heutigen Standort. Das Holz und die Steine, aus dem sie gebaut ist, sind rund 400 Jahre alt. Denn bevor sie zur Dorfkapelle wurde, stand sie als Hofkapelle auf dem Grundstück des damaligen Einhofes Ebbinghof.

Seit der Einweihung am 9. Dezember 1915 hat sich um die Kapelle herum viel ereignet. So feiert die Dorfgemeinschaft mit ihrem fest auch 70 Jahre Kriegsende und gedenkt mit der Errichtung eines schiefernen Mahnmals den umgekommenen deutschen und amerikanischen Soldaten am 7. und 8. April 1945. An diesem Tag starben neben der Dorfkapelle mehr Menschen als Ebbinghof Einwohner hatte.

Mit einem Festhochamt für die Pfarrgemeinde Wormbach wird am 5. Juli um 10.30 Uhr das Fest eröffnet und das Mahnmal um 11.30 Uhr eingeweiht. Im Anschluss sorgen Spezialitäten vom Grill, selbst gebackener Kuchen und Waffeln für das leibliche Wohl. Das Kinderprogramm beginnt um 14 Uhr (Hüpfburg, Trampolin, Reiten). Zahlreiche Preise erwarten die Besucher.