Duell unter Sports-Freunden

Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen steht fest: Holger Hömberg (rechts) ist der neue Schmallenberger Schützenkönig. Vizekönig ist Vereinskollege Marcel Brunert.Beide sitzen im Vorstand des SV Schmallenberg/Fredeburg.
Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen steht fest: Holger Hömberg (rechts) ist der neue Schmallenberger Schützenkönig. Vizekönig ist Vereinskollege Marcel Brunert.Beide sitzen im Vorstand des SV Schmallenberg/Fredeburg.
Foto: WP
Holger Hömberg ist neuer Schützenkönig in Schmallenberg. Sein Vize ist Marcel Brunert.

Schmallenberg..  Ein vereinsinternes Duell haben sich Holger Hömberg und Marcel Brunert vom SV Schmallenberg/Fredeburg unter der Vogelstange geliefert. Abwechselnd schossen sie auf den Vogel der Schmallenberger Schützengesellschaft, der nach rund 200 Schuss schon stark wackelte. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich alle anderen Kandidaten schon zurückgezogen.

Geburtstagsgeschenk an sich selbst

Und das Ende kam für beide plötzlich: Nach dem 208. Schuss von Holger Hömberg ging der Adler zu Boden. Der Vorsitzende des SV Schmallenberg/Fredeburg ließ sich von der Menge an der Vogelstange feiern – und dann gab es natürlich auch einen Kuss von Ehefrau und Königin Iris (39). Die griff vor lauter Schreck erst einmal zum Bierglas des Königs: „Jetzt brauche ich auch erstmal einen Schluck.“

Wobei sie insgeheim schon mit einer Regentschaft ihres Mannes gerechnet hatte. Der 39-jährige, der in der Netzleitstelle von Westnetz in Arnsberg arbeitet, krönt mit dem Titel das Jahr seines 40. Geburtstages. Zur neuen Königsfamilie gehören auch Tochter Pauline (11) und Sohn Moritz (7). „Geplant war es nicht – es wurde mir sozusagen in den Mund gelegt“, sagte Hömberg zu seiner Regentschaft.

Und daran dürfte Vereinskollege Marcel Brunert nicht ganz unschuldig gewesen sein. Nachdem er gemeinsam mit Hömberg auf den Königsadler gezielt hatte, nahm der 36-Jährige sich den Geck vor.

Und der erwies sich als zäh. Er verlor Kopf, Arme und Beine, wollte sich aber trotzdem nicht aus dem Kugelfang lösen. Mit Unterstützung von Christian Kotthoff am zweiten Gewehr und Anfeuerungs-Rufen der Zuschauer erlegte Brunert ihn dann aber doch noch mit dem 140. Schuss.

Zur Königin nahm der Landschaftsgärtnermeister Ehefrau Karla (35). Darüber haben sich wahrscheinlich auch Pepe (4) und Lola (2) gefreut.