DRK bittet Bürger zur Blutspende

Fleckenberg..  Zum Jahresbeginn hat das DRK seinen Aufruf erneuert und bittet die Mitbürger zur Blutspende. Bereits 56 Tage nach dem letzten wahrgenommenen Termin darf wieder Blut gespendet werden. Der Januar zählt zu den verbrauchsstärksten Monaten und Blutprodukte sind nicht uneingeschränkt haltbar.

„Es ist wichtig, dass genügend freiwillige Blutspender mehrmals im Jahr unsere Termine aufsuchen“, sagt Stephan Jorewitz vom Zentrum für Transfusionsmedizin in Hagen. Allein im Regierungsbezirk Arnsberg werden etwa 800 Spenden täglich benötigt. Hinzu kommen täglich noch bis zu 150 Anfragen für Notfallpatienten, die beispielsweise innere Blutungen erlitten haben.

Spenden erst ab 18 Jahren

Der nächste Termin in Fleckenberg ist am Mittwoch, 28. Januar, von 18 bis 21 Uhr in der Schützenhalle, Latroper Straße 22 b.

Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren, Neuspender bis zum 69. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet.

Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr alle Fragen beantwortet.