Drei Einbrüche in der Nacht im Gewerbegebiet

Meschede.  . Gleich drei Einbrüche im Gewerbegebiet Enste in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschäftigen derzeit die Polizei Meschede. Sie geht davon aus, dass alle drei von den gleichen Tätern in Zusammenhang stehen und bittet Zeugen sich zu melden.

Die Türen zerstört

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter eine Tür zu einer Zimmerei an der Straße Am Steinbach auf. Nachdem sie so in das Firmengebäude gelangt waren, zerstörten sie auf der Suche nach Beute die Innentüren. Die Einbrecher richteten Sachschaden an, gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen aber nichts.

Im Gegensatz dazu erbeuteten Täter bei einem Einbruch in die benachbarte Spedition Aluminiumbarren. Auch dort wurde von Mittwoch auf Donnerstag, vermutlich kurz nach Mitternacht, eine Tür zum Gebäude gewaltsam aufgebrochen. Dann hatten die Täter Zugriff auf die Barren, von denen sie etwa ein Dutzend stahlen. Jeder Barren hat ein Gewicht von mehreren Kilogramm. Insgesamt wird der Wert der Beute auf einen niedrigen, dreistelligen Wert beziffert. Der Sachschaden an der aufgebrochenen Tür liegt mit etwa 1000 Euro deutlich höher.

Durch ein Fenster kletterten Unbekannte in ein nahegelegenes Bürogebäude an der Enster Straße. In dem Gebäude hat eine Werbeagentur ihren Firmensitz. Nachdem sie das Fenster aufgebrochen hatten, stießen die Täter auf Zubehör für Film- und Fotoaufnahmen. Mit diesen Geräten als Beute flüchteten sie dann vom Tatort.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei stehen noch an ihrem Anfang und dauern an. Daher sucht sie nun nach Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachten konnten. Ihre Hinweise werden an die Polizei Meschede unter 0291/90200 erbeten.