Doppelter Grund zum Feiern

Bad Fredeburg..  Ein 140. Geburtstag ist etwas Besonderes. Die Sänger des MGV freuen sich, dass sie Teil einer langen Generationenkette sind, die Woche für Woche die Gesangsproben besuchten und übend und singend Gemeinschaft bildeten. Der MGV hat in diesen 140 Jahren, die Vereinstätigkeit ruhte lediglich während der beiden Weltkriege des letzten Jahrhunderts, immer einen lebendigen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Bad Fredeburg geleistet.

Zeitgeist treffen

In den vielen Jahren der Vereinsgeschichte hat der Chor durch die verbindende Wirkung des Chorgesangs nicht nur in Bad Fredeburg, sondern auch in der gesamten Heimatregion viele Freunde gewinnen können. Singen bedeutet dem Verein, den musikalischen Zeitgeist zu treffen, als auch das Klassische zu wahren. Mit Chorleiter Siegfried Knappstein hat der Chor seit 2010 einen wertvollen Partner für diesen Weg gefunden.

Seit 1965, das sind 50 Jahre, sind Guntermanns Stuben das Vereinslokal des MGV. Hier finden die wöchentlichen Chorproben (zurzeit jeden Donnerstag um 20 Uhr) statt. Die Sänger haben sich fünf Jahrzehnte hier sehr wohl gefühlt, zunächst bis 2001 bei Regina und Walter Guntermann und seitdem bei Anneli und Ludger Ritter.