Das aktuelle Wetter Meschede 9°C
Brückenbau

Die Umgehung für die Innenstadt kommt

01.11.2012 | 05:00 Uhr

Meschede.   Jetzt kommt der Brückenschlag über die Ruhr: Gestern war Spatenstich zur neuen Johannesbrücke, die vom Mühlenweg über den Fluss zur Kolpingstraße führen soll. Nächste Woche wird die Baustelle eingerichtet, es werden vier bis fünf Bäume gefällt, dann beginnt das Bauunternehmen Josef Knoche (Dorlar) mit der Erstellung der Brückenpfeiler. Im April/Mai 2013 soll die Brücke stehen.

Jetzt kommt der Brückenschlag über die Ruhr: Gestern war Spatenstich zur neuen Johannesbrücke, die vom Mühlenweg über den Fluss zur Kolpingstraße führen soll. Nächste Woche wird die Baustelle eingerichtet, es werden vier bis fünf Bäume gefällt, dann beginnt das Bauunternehmen Josef Knoche (Dorlar) mit der Erstellung der Brückenpfeiler. Im April/Mai 2013 soll die Brücke stehen.

Bürgermeister Uli Hess sprach von „einem ganz wichtigen Tag für Meschede“. Denn über die neue Brücke kann einerseits die Innenstadt angefahren, andererseits muss die Innenstadt über die Brücke als Umgehungsstraße aber nicht mehr durchfahren werden: „Es wird nicht mehr so viele Durchgangsverkehre geben“, sagt Hess voraus. Weil die Brücke bogenförmig angelegt wird, sieht Hess keinen neuen Durchgangsverkehr für die Anlieger an der Kolpingstraße voraus: Der Verkehr werde sich gleichmäßiger verteilen.

Die Johannesbrücke wird zwei Fahrspuren haben, dazu jeweils einen Fußgängerbereich, auf seiner östlichen Seite auch eine Radspur: Denn nach Fertigstellung der Brücke wird der Ruhrtalradweg auf die andere Ruhrseite verlegt, damit Radfahrer leichter in die Innenstadt geführt werden. Unter der Brücke wird auf der Kolpingstraßen-Seite zudem ein Fußweg herführen.

Durch die Brücke entfallen auf 25 Meter Breite die Parkplätze am ehemaligen Hertie-Parkplatz. Nach Fertigstellung der Brücke soll auch eine Neuaufteilung der jetzigen Parkplätze links und rechts davon kommen. Ob die kostenlos bleiben, ist „noch etwas offen“, sagte Fachbereichsleiter Paul Susewind.

Um das Hertie-Grundstück mitnutzen zu können, hat die Stadt auf eine Besonderheit des Baugesetzbuches zurückgegriffen: Dort gibt es die Möglichkeit einer „vorzeitigen Besitzeinweisung“. Weil es derzeit keinen handlungsfähigen Eigentümer für diese Fläche gibt, ist durch das Amtsgericht ein Rechtsanwalt als Betreuer bestimmt worden, mit dem ein treuhänderischer Vertrag geschlossen wurde: Erst wenn ein Nachfolger für den Hertie-Besitz gefunden ist, wird mit diesem dann abschließend über einen Kaufpreis für die Brückenfläche oder über einen Flächentausch verhandelt.

Für das Hertie-Kaufhaus kommt dieses Verfahren nicht in Frage, sagte Hess gestern sofort: Voraussetzung einer „Besitzeinweisung“ ist ein öffentliches Interesse, eben wie bei einer Brücke oder einer Straße.

Jürgen Kortmann


Kommentare
05.11.2012
19:48
Die Umgehung für die Innenstadt kommt
von altesmeschedermaedchen | #1

Und mit der Umgehung wird Meschede noch toter. Es gibt Innenstädte, die trotz Umgehungsstraße angefahren werden. Dass Meschede dazugehört, halte ich für ein Gerücht. Aber ich wollte schon lange mal wieder auf toten Straßen rollerbladen.

Aus dem Ressort
DSDS 2014 - Dieter Bohlen schießt gegen Beatrice Egli
DSDS
Daniel aus Meschede begeisterte die DSDS-Jury in der RTL-Show mit Tina Turners „The Best“. Kay One nervte wieder mit Sprüchen unter der Gürtellinie. Am Ende reichten die Anrufe der "Deutschland sucht den Superstar"-Zuschauer für Christopher und Yasemin nicht, um ins Halbfinale einzuziehen.
Daniel Ceylan aus Meschede glaubt an Sieg bei DSDS
DSDS
Auch wenn sein Auftritt in der Vorwoche nicht sein bester war, hat Daniel Ceylan es in die Top sechs bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geschafft. Jetzt er muss er sich wieder vor Dieter Bohlen und Co. beweisen und auf Unterstützung hoffen. Ein Interview auch über seine Heimat Meschede.
„Entweder beide oder keiner“
Polizei
In jedem größeren Betrieb gibt es sie idealerweise: alte Hasen und junge Hüpfer. Ältere, gelassene Kollegen mit viel Erfahrung und diejenigen, die neuen Schwung in den Laden bringen. Auch bei der Polizei in Meschede schätzt man das Zusammenspiel von Alt und Jung.
CDU Eslohe: „Eine solide Finanzpolitik steht über allem“
Kommunalwahl
„Uns geht es schon ganz gut hier in Eslohe“, sagt Dr. Rochus Franzen. Für den Fraktionschef der CDU ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass die Politik der vergangenen Jahre so schlecht nicht gewesen sein kann. Daran wollen die Christdemokraten in den kommenden Jahren nahtlos anknüpfen.
Mit der Grubenbahn auf dem Weg ins Glück
Hochzeit
Draußen prasselt der Regen. Es ist kalt und ungemütlich an diesem Nachmittag. Gutes Wetter sieht wahrlich anders aus. Ausgerechnet heute wollen Stefan Rüppel und Daniela Welink heiraten – ihr Weg zum Glück führt mit einer Grubenbahn 1500 Meter tief in den Berg.
Fotos und Videos
Mottowoche
Bildgalerie
Fotostrecke
Frühlingseinkauf in Schmallenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Kneipennacht in  Bad Fredeburg
Bildgalerie
Fotostrecke
Wireless in Meschede
Bildgalerie
Fotostrecke