Das aktuelle Wetter Meschede 3°C
AUSSTELLUNG

Die Spinnen und Scheusale der Lili Fischer

02.09.2012 | 17:02 Uhr
Die Spinnen und Scheusale der Lili Fischer
Foto: Daniela Köhler

Schmallenberg. Bereits in Bad Berleburg sorgte Lili Fischers Ausstellung „Spinnen und Scheusale“ für Furore, jetzt ist die Schau mit Gänsehautfaktor für vier Wochen im Kunsthaus „Alte Mühle“ in Schmallenberg zu sehen und verwandelt das historische Gemäuer in einen unheimlichen Ort.

Dunkle, bedrohlich wirkende Schatten und riesige Spinnen empfingen die zahlreichen Besucher bei der Eröffnungsfeier, zu der auch Schmallenbergs Bürgermeister Bernhard Halbe gekommen war. Prof. Dr. Lili Fischer, die im Jahr 2003 den berühmten „Hexenplatz“, ein Kunstwerk des Waldskulpturenweges, schuf, verbindet mit ihrer Ausstellung den Kultort bei Oberkirchen und das Museum auf gekonnte Weise. So sind erstmalig die Vorlagen, aus denen die Tiertafeln am Hexenplatz entstanden, im Sauerland zu sehen. Nach ihrer umfangreichen „norddeutschen Scheusalforschung“, wie die Künstlerin es selbst nennt, sind diese Schatten-Kreaturen erstmals seit vielen Jahren wieder öffentlich zu sehen.

Hexen, Spinnen, Nachtfalter, Faltergeister und Schnaken - die Welt der Lili Fischer ist meist düster und spiegelt Bedrohlichkeiten und Ängste unserer Zeit wider, regt zum Nachdenken an und treibt dem Besucher manch Gänsehautschauer über den Rücken.

Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 30. September, im Kunsthaus „Alte Mühle“ in Schmallenberg zu sehen.

Daniela Köhler

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Neues Ärzteteam für Bödefeld
Gesundheit
Mediziner aus Erndtebrück eröffnen eine zusätzliche Filiale. Das Projekt der Kassenärztlichen Vereinigung könnte zur Strategie gegen den Ärztemangel...
Geschäftsführer des Fort Fun fürchtet Verkauf nicht
Fort Fun
„Vor einem Verkauf des Abenteuerlandes machen wir uns nicht bange“, sagt Andreas Sievering, Geschäftsführer Fort Fun Abenteuerland in Bestwig.
Hauptschule weiter katholisch
Schule
An der Abstimmung zur möglichen Umwandlung der St.-Walburga-Hauptschule in eine Gemeinschaftshauptschule haben zu wenige Eltern teilgenommen. Die...
Gymnasium der Benediktiner schafft die Lateinpflicht ab
Schule
Am Mescheder Gymnasium der Benediktiner können die Schüler in Zukunft in der sechsten Klasse zwischen Latein und Französisch wählen.
Pläne für das Kurhaus stoßen auf Interesse
Kurhaus
Der Vorstand und der Aufsichtsrat der Siedlungs- und Baugenossenschaft in Meschede stehen den Plänen für das Esloher Kurhaus grundsätzlich positiv...
Fotos und Videos
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Frühling am Hennesee
Bildgalerie
Hennesee
Wohlfühlen im Sauerland
Bildgalerie
Fotowettbewerb
article
7050242
Die Spinnen und Scheusale der Lili Fischer
Die Spinnen und Scheusale der Lili Fischer
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/die-spinnen-und-scheusale-der-lili-fischer-id7050242.html
2012-09-02 17:02
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg