Das aktuelle Wetter Meschede 6°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Die i-Männchen des nächsten Jahres jetzt anmelden

28.10.2012 | 17:19 Uhr

Schmallenberg. Jetzt wird es Zeit für die Anmeldung der Lernanfänger 2013/14 bei den Grundschulen der Stadt Schmallenberg. Die Grundschulen nehmen in der Woche vom 5. bis 9. November die Anmeldungen der Schulanfänger für das Schuljahr 2013/14 entgegen.

Schulpflichtig werden zu Beginn des Schuljahres 2013/14 die Mädchen und Jungen, die in dem Zeitraum vom 1. Oktober 2006 bis zum 30. September 2007 geboren sind und damit bis einschließlich 30. September 2013 das 6. Lebensjahr vollenden.

Die Schulleitungen der Grundschulen bitten dringend darum, das Kind zur Anmeldung persönlich mitzubringen. Außerdem wird die Geburtsurkunde des Kindes benötigt.

Die Stadt Schmallenberg hat alle Erziehungsberechtigten persönlich angeschrieben und Informationen zur Anmeldung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2013/14 übersandt.

Die Wahl der Grundschule und der Schulart (Gemeinschaftsgrundschule oder Bekenntnisgrundschule) steht den Erziehungsberechtigten frei. Nach dem Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen hat jedes Kind einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewünschten Schulart in seiner Gemeinde, sofern dies im Rahmen der Aufnahmekapazität möglich ist.

Anträge auf vorzeitige Einschulung für die Kinder, die nach dem 30. September 2007 geboren und schulreif sind, können bei der zuständigen Grundschule gestellt werden.

Folgende Anmeldetermine werden durch die Schulen angeboten:

Katholische Grundschule Schmallenberg, Ringstraße 18, Petra Klein (Tel.: 02972/47233): Dienstag, 6. November, Donnerstag, 8. November; Termine nach Vereinbarung.

Katholische Grundschule Bad Fredeburg, Schulstraße 3, Petra Sonntag (Tel.: 02974/83650).

Bad Fredeburg: Montag, 5. November, 9 Uhr bis 12 Uhr, 14 Uhr bis 16 Uhr.

Kirchrarbach: Dienstag, 6. November, 14 Uhr bis 16 Uhr.

Kath. Grundschule Oberkirchen, Zur Lüttmecke 3, Jürgen Kotthoff (Tel.: 02975/328), Donnerstag, 8. November, Freitag, 9. November, Termine nach Vereinbarung.

Katholische Grundschule Fleckenberg, Latroper Straße 18, Peter Bonnen, (Tel.: 02972/47583): Donnerstag, 8. November, Termine nach Vereinbarung.

Katholische Grundschule Berghausen, Berghausen Nr. 2, Anja von Fürstenberg, (Tel.: 02972/48171): Donnerstag, 8. November, Termine nach Vereinbarung.

Gemeinschaftsgrundschule Bödefeld, Mutter-Teresa-Platz 4, Burkhard Hoischen, (Tel.: 02977/206): Montag, 5. November, Termine nach Vereinbarung.

Gemeinschaftsgrundschule Dorlar, Hauptstraße 3, Andrea Brickwede, (Tel.: 02971/86488): Dienstag, 6. November, Termine nach Vereinbarung.

Gemeinschaftsgrundschule Gleidorf, Kirchstraße 2, Dorothée Kramer, (Tel.: 02972/47182): Montag, 5. November, Termine nach Vereinbarung.



Kommentare
Aus dem Ressort
Feuer im Ramsbecker Bergbaumuseum
Geschichte
Ab sofort prasselt, kracht und raucht es im Ramsbecker Erzbergbaumuseum. Ein neuer Hingucker in der Dauerausstellung macht den Bergbau von damals nun auch im Übertagebereich mit allen Sinnen erlebbar.
Starker Anstieg bei den Asyl-Kosten
Asyl-Kosten
Die Gemeinde Eslohe bereitet sich darauf vor, mehr Asylbewerber aufzunehmen. Die Gemeindeverwaltung prüft, ob für die Unterbringung kommunale Liegenschaften geeignet sind oder ob private Wohnungen angemietet werden müssten, so Bürgermeister Stephan Kersting im Sozial-Ausschuss.
Bunte Kartoffeln aus Eversberg
Landwirtschaft
Hartwitten, so nennen sich die Eversberger selbst. „Harte Weiße“, das waren früher die Kartoffeln, die die Eversberger für den Eigenbedarf anbauten. Marita Bierbaum lässt diese Tradition aufleben. Mit ihrem Mann Klaus brachte sie die erste größere Kartoffelernte ein.
SBG bietet für 1800 Genossen jetzt auch eine Ferienwohnung
Wohnen
Der Blick vom Balkon fällt auf den Hennepark. Nur wenige Minuten sind es zu Fuß in die Stadt oder hoch zum Hennesee. Eine Ferienwohnung mitten in der Stadt - angeboten von der Siedlungs- und Baugenossenschaft.
Das letzte Windrad im Raum Schmallenberg ist abgebaut
Energie
Auch das letzte Windrad im Stadtgebiet Schmallenberg ist jetzt abgebaut worden. Schmallenberg ist damit zurzeit also Windrad-frei.
Fotos und Videos
Schacka & Söhne
Bildgalerie
Konzert
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
Novembersonntag in Meschede
Bildgalerie
Attraktionen