Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Die i-Männchen des nächsten Jahres jetzt anmelden

28.10.2012 | 17:19 Uhr

Schmallenberg. Jetzt wird es Zeit für die Anmeldung der Lernanfänger 2013/14 bei den Grundschulen der Stadt Schmallenberg. Die Grundschulen nehmen in der Woche vom 5. bis 9. November die Anmeldungen der Schulanfänger für das Schuljahr 2013/14 entgegen.

Schulpflichtig werden zu Beginn des Schuljahres 2013/14 die Mädchen und Jungen, die in dem Zeitraum vom 1. Oktober 2006 bis zum 30. September 2007 geboren sind und damit bis einschließlich 30. September 2013 das 6. Lebensjahr vollenden.

Die Schulleitungen der Grundschulen bitten dringend darum, das Kind zur Anmeldung persönlich mitzubringen. Außerdem wird die Geburtsurkunde des Kindes benötigt.

Die Stadt Schmallenberg hat alle Erziehungsberechtigten persönlich angeschrieben und Informationen zur Anmeldung der Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2013/14 übersandt.

Die Wahl der Grundschule und der Schulart (Gemeinschaftsgrundschule oder Bekenntnisgrundschule) steht den Erziehungsberechtigten frei. Nach dem Schulgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen hat jedes Kind einen Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule der gewünschten Schulart in seiner Gemeinde, sofern dies im Rahmen der Aufnahmekapazität möglich ist.

Anträge auf vorzeitige Einschulung für die Kinder, die nach dem 30. September 2007 geboren und schulreif sind, können bei der zuständigen Grundschule gestellt werden.

Folgende Anmeldetermine werden durch die Schulen angeboten:

Katholische Grundschule Schmallenberg, Ringstraße 18, Petra Klein (Tel.: 02972/47233): Dienstag, 6. November, Donnerstag, 8. November; Termine nach Vereinbarung.

Katholische Grundschule Bad Fredeburg, Schulstraße 3, Petra Sonntag (Tel.: 02974/83650).

Bad Fredeburg: Montag, 5. November, 9 Uhr bis 12 Uhr, 14 Uhr bis 16 Uhr.

Kirchrarbach: Dienstag, 6. November, 14 Uhr bis 16 Uhr.

Kath. Grundschule Oberkirchen, Zur Lüttmecke 3, Jürgen Kotthoff (Tel.: 02975/328), Donnerstag, 8. November, Freitag, 9. November, Termine nach Vereinbarung.

Katholische Grundschule Fleckenberg, Latroper Straße 18, Peter Bonnen, (Tel.: 02972/47583): Donnerstag, 8. November, Termine nach Vereinbarung.

Katholische Grundschule Berghausen, Berghausen Nr. 2, Anja von Fürstenberg, (Tel.: 02972/48171): Donnerstag, 8. November, Termine nach Vereinbarung.

Gemeinschaftsgrundschule Bödefeld, Mutter-Teresa-Platz 4, Burkhard Hoischen, (Tel.: 02977/206): Montag, 5. November, Termine nach Vereinbarung.

Gemeinschaftsgrundschule Dorlar, Hauptstraße 3, Andrea Brickwede, (Tel.: 02971/86488): Dienstag, 6. November, Termine nach Vereinbarung.

Gemeinschaftsgrundschule Gleidorf, Kirchstraße 2, Dorothée Kramer, (Tel.: 02972/47182): Montag, 5. November, Termine nach Vereinbarung.


Kommentare
Aus dem Ressort
Daniel Ceylan aus Meschede glaubt an Sieg bei DSDS
DSDS
Auch wenn sein Auftritt in der Vorwoche nicht sein bester war, hat Daniel Ceylan es in die Top sechs bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geschafft. Jetzt er muss er sich wieder vor Dieter Bohlen und Co. beweisen und auf Unterstützung hoffen. Ein Interview auch über seine Heimat Meschede.
CDU Eslohe: „Eine solide Finanzpolitik steht über allem“
Kommunalwahl
„Uns geht es schon ganz gut hier in Eslohe“, sagt Dr. Rochus Franzen. Für den Fraktionschef der CDU ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass die Politik der vergangenen Jahre so schlecht nicht gewesen sein kann. Daran wollen die Christdemokraten in den kommenden Jahren nahtlos anknüpfen.
Mit der Grubenbahn auf dem Weg ins Glück
Hochzeit
Draußen prasselt der Regen. Es ist kalt und ungemütlich an diesem Nachmittag. Gutes Wetter sieht wahrlich anders aus. Ausgerechnet heute wollen Stefan Rüppel und Daniela Welink heiraten – ihr Weg zum Glück führt mit einer Grubenbahn 1500 Meter tief in den Berg.
Eine schöne Stadt mit vielen Geheimnissen
Geschichte
„Auf einer Burg im Sauerland ward einst ein ruchlos Weib bekannt...“. Mit diesem Liedzitat von Tom Astor leitet Helmut Voß die Erzählung der Gräfin Kuniza vom Wilzenberg und den historischen Stadtrundgang ein. Von März bis November, jeweils am ersten Mittwoch im Monat, erzählt der Ortsheimatpfleger...
HSK-Landrat Schneider zeichnet couragierte Zeugen 2013 aus
Auszeichnung
Nicht ganz alltäglicher Termin im Kreishaus in Meschede. Landrat Dr. Karl Schneider und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis ehrten acht Bürger aus dem HSK. Grund für die Auszeichnung war ihr mutiges und selbstloses Handeln in einer besonderen Situation.
Fotos und Videos
Mottowoche
Bildgalerie
Fotostrecke
Frühlingseinkauf in Schmallenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Kneipennacht in  Bad Fredeburg
Bildgalerie
Fotostrecke
Wireless in Meschede
Bildgalerie
Fotostrecke