Das aktuelle Wetter Meschede 7°C
Dehler

Dehler-Boote wechseln, Know-how bleibt hier

29.09.2012 | 06:00 Uhr
Dehler-Boote wechseln, Know-how bleibt hier
Gestern endete die Produktion in der Dehler-Werft in Freienohl.Foto: Stefan Pieper

Freienohl.   Ende, aus. Als letztes hat gestern noch ein halbfertiges Schiff das Dehler-Werksgelände in Freienohl verlassen. Damit wurde die Produktion eingestellt. Die letzten 15 von 85 Mitarbeitern haben den Betrieb abgewickelt. Für sie war gestern der letzte Arbeitstag bei Dehler. Auch sie haben jetzt ihren Arbeitsplatz verloren.

Ende, aus. Als letztes hat gestern noch ein halbfertiges Schiff das Dehler-Werksgelände in Freienohl verlassen. Damit wurde die Produktion eingestellt. Die letzten 15 von 85 Mitarbeitern haben den Betrieb abgewickelt. Für sie war gestern der letzte Arbeitstag bei Dehler. Auch sie haben jetzt ihren Arbeitsplatz verloren.

Nur eine Minderheit hat schon eine neue Stelle gefunden – ungefähr zehn, schätzt IG-Metall-Sekretär Fritz Kramer, der in den letzten Monaten mit um den Erhalt des Unternehmens gekämpft hatte. Kein Einziger aus der Belegschaft nimmt das Angebot der „Hanse-Yacht“ in Greifswald an, doch einfach mit an die Ostsee zu wechseln; auch wenn ihnen das mit einer Mobilitätsprämie schmackhaft gemacht werden sollte.

„Es gibt viele intensive Gespräche“

Wie berichtet, hatte „Hanse-Yacht“ im Mai überraschend die Werft-Schließung in Freienohl und deren Verlagerung nach Greifswald angekündigt. Im Juli hatte der Betriebsrat eine Abfindung von 275 000 Euro ausgehandelt. „Mehr war nicht möglich“, sagt Kramer: Die Neugründung der Werft lag, nach der Insolvenz 2008, einfach zu kurz zurück, um noch mehr erreichen zu können. Damit hatte ein neues Beschäftigungsverhältnis begonnen.

Ende und aus – aber vielleicht doch nicht vorbei? Es gibt einen Funken Hoffnung, dass sich auf dem Dehler-Gelände in den Werkshallen (die nur angemietet sind) gemeinsam mit einem Investor ein neues Unternehmen gründen könnte, unter Beteiligung der Mitarbeiter. Kramer bestätigt: „Es gibt viele, sehr viele intensive Gespräche, aber noch keinen definitiven Abschluss.“ Die Gewerkschaft nutzt dafür auch ihre Kontakte zur Landesregierung.

Ganz still wird das Kapitel Dehler nicht enden. Am 20. Oktober wird es eine Feier geben: Denn 2012 jährt sich eigentlich 50 Jahre Yachtbau in Freienohl als Jubiläum. Das wird auch noch gefeiert. Ausrichter ist der Betriebsrat, dann in eigener Regie.

Von Jürgen Kortmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Feuerwehrhaus soll 2,3 Millionen Euro kosten
Feuerwehr
2,28 Millionen Euro. Das ist die Zahl, auf die alle gewartet haben. So viel wird nach einer ersten Berechnung der Neubau des Esloher Feuerwehrhauses kosten. Berücksichtigt sind in dieser Summe allerdings noch nicht alle Wünsche der Wehr.
Noch elf Gebiete für Windkraft
Windkraft
Elf Gebiete kommen im Stadtgebiet von Meschede aktuell als Vorrangzonen für die Windkraft in Frage. Das wurde bei einer Einwohnerversammlung bekannt.
Vorstand des Hallen-Träger-Vereins schafft die Verjüngung
Ehrenamt
Der Hallen-Träger-Verein Arpe ist im Umbau. Doch nicht nur die Dorfhalle soll durch Renovierungsarbeiten einen frischeren Anschein erhalten, auch der Vorstand wird verjüngt.
Elterngruppe für Frühchen im Sauerland
Selbsthilfe
Es soll einer der glücklichsten Momente im Leben einer Mutter sein: Wenn man ihr - kurz nach der Geburt - zum ersten Mal das Neugeborene in den Arm legt. Für Mütter von Frühchen dagegen ist die Zeit nach der Geburt oft der reinste Horror.
„Gewinnchance so hoch wie noch nie“
Advent
An 24 Tagen wird es insgesamt 82 große Gewinner geben - und ein ganzes Jahr lang unzählige kleine: In diesen Tagen erscheint der Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg-Bestwig. Hinter den 24 Türen warten 82 hochkarätige Preise auf neue Besitzer, die sich damit auf eine „Bescherung der besonderen...
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Falke-Rothaarsteig-Marathon
Bildgalerie
Volkssport Laufen
Esloher Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke