Damen des TC Eversberg steigen in die Westfalenliga auf

Eversberg..  „Tennis im Wandel der Zeit?“ Dieses Motto stand im Fokus der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Eversberg. Nachdem der Westfälische Tennisverband seine neue Satzung verabschiedet hat, der Tennisbezirk Südwestfalen neue Strukturen aufweist, die Kreise vor Veränderungen stehen, war auch die Tagesordnung der Bergstädter wieder reich gefüllt, um die Vorschläge und Entscheidungen des Vorstands mitzutragen.

Der Vorsitzende des TCE, Martin Hengesbach, durfte in diesem Jahr wieder zahlreiche Mitglieder zur Generalversammlung auf der Wacholderheide begrüßen. Schwerpunkte der Sitzung lagen auf den anstehenden Arbeitseinsätzen, den Marketingmaßnahmen, die zur Gewinnung neuer Mitglieder führen sollen sowie auf den jährlichen Neuwahlen. Im Spätsommer wird ein „Theken“-Turnier durchgeführt. Dieser Spaß soll als Tiebreak-Turnier für alle Vereine und Sportbegeisterte stattfinden.

Werbekampagne

Nähere Informationen werden noch folgen. In einer Werbekampagne zur Mitgliedergewinnung können die bestehenden Mitglieder des Clubs attraktive Preise gewinnen. Der Sportwart, Peter Herdan, konnte als besonderen Höhepunkt den Aufstieg der neuformierten Damenmannschaft 30plus (Winter) in die Westfalenliga bekanntgeben. Höher spielt kein Team im Sauerland.

Wahlen

Die Wahlen des Vorstands ergaben folgende Ergebnisse: Erster Vorsitzender: Martin Hengesbach, Sportwart: Peter Herdan, Schatzmeister: Robert Kuschwald, Beisitzerin: Mariola Joschko. Neu in den Vorstand wurde als Beisitzerin- Presse: Anna Dahmen gewählt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE