Cobbenroder sind „Weltmeister im Karneval“

Die CCV-Garde beim Gardetanz.
Die CCV-Garde beim Gardetanz.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Jecken feierten unter dem Motto „Weltmeister im Karneval –Narren aus dem Esseltal“ bis in den frühen Morgen.

Cobbenrode.  . Es war wieder ein Feuerwerk karnevalistischer Unterhaltung, dass der CCV in der Schützenhalle abbrennen ließ. Den Auftakt machte Prinz Basti, der Unbezwingbare (Sebastian Stengritt) mit seinen Funkenmariechen Daniela Henke und Ramona Konetzke sowie seinem Elferrat aus der Ersten Mannschaft des FCC. Bastis Vater, Burkhard der Packende, ist Jubelprinz.

Unterstützt wurden sie vom Fanfarenzug Meinerzhagen. Für Tanzeinlagen sorgten die CCV-Garde, die Cobbies, die Dream-Girls, die Prinzengarde Fretter, die Tanzgarde Helden und das Männerballett des Elferrats.

Ein „Hambummel“ berichtete vom Leben unter der Brücke, bevor Bademeister Schaluppke aus Köln-Zollstock, bekannt aus Funk und Fernsehen, das Publikum zur Hochstimmung brachte. Für den Gesang sorgten die Präsidenten Thomas Funke, Thomas Richard und Manuel Vormweg sowie Bernd Taake, Daniela Henke und Pia Bornemann. Den zweiten Höhepunkt des Abends setzte Buddy aus Berlin, bekannt durch seinen Hit „Ab in den Süden“. Die Jecken feierten unter dem Motto „Weltmeister im Karneval –Narren aus dem Esseltal“ bis in den frühen Morgen.