Caritas informiert über Änderungen

Meschede..  Seit dem 1. Januar 2015 ist das so genannte Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten. Das bedeutet erneut einige Veränderungen bei der Pflegeversicherung. Ziel dieses Gesetzes ist die Verbesserung der Pflegesituation für die Pflegebedürftigen selbst, aber auch und insbesondere eine stärkere Entlastung für pflegende Angehörige zu ermöglichen. Dies wird durch ein Plus an Leistungen für die Leistungsbezieher und eine bessere und flexiblere Nutzungsmöglichkeit der Leistungen erreicht.

Kostenübernahme für Tagespflege

Deutliche Verbesserungen neben der Erhöhung der Sachleistungen, die Pflegeversicherte erhalten, um die Pflege durch Pflegedienste erbringen zu lassen oder alternativ der Geldleistungen (wenn die Pflege zu Hause von Angehörigen übernommen wird), sind insbesondere die Erhöhung der Kostenübernahme für die Tagespflege.

Des Weiteren gibt es eine wesentliche Steigerung beim Zuschuss für die sogenannten wohnumfeldverbessernden Maßnahmen. Zu diesem Thema rund um die Pflegeversicherung bietet der Caritasverband Meschede über die Sozialstation und die Senioren- und Pflegeberatung am Mittwoch, 14. Januar, von 16 bis 17.30 Uhr einen Informationsnachmittag in den Räumlichkeiten des Caritasverbandes, Steinstraße 12 in Meschede an, zu dem wir alle Bürger herzlich einladen.

Ansprechpartner für die Veranstaltung sind Christoph Johannknecht ( 0291 / 902121), Claudia Stockmann ( 0291 / 9021169) sowie Angela Hoppe unter 0291 / 9021370.