Bürgermeister sitzt nur aus

Meschede-Center..  „Es wachsen die Zweifel am Meschede-Center“ und „Hess steht hinter den Plänen“. „Sicherlich ist das eine sehr unbefriedigende Situation...“


Aber Herr Hess glaubt ja noch, dass in seiner kurzen verbleibenden Amtszeit Baubeginn ist. Das glaubt er nun seit Jahren. Müsste da die Politik nicht viel mehr Druck machen? Ich habe da eher den Eindruck, dass Herr Hess das Problem in den letzten Monaten seiner Amtszeit nun einfach „aussitzt“ und nach ihm die Sintflut.


Und wenn Herr Hess meint: „Die gut gemeinte Informationspolitik war leider doch nicht so gut“. Ja, über was wurde denn auch informiert ? Es wurde über zig Baustarts informiert und auch noch großzügig ein Bauzaun aufgestellt. Ostern oder Weihnachten sollte jeweils das Geschäft anlaufen – nur in welchem Jahr, das stand nie dabei.


Und die Geschäftsleute, die das Center beleben sollen, lassen sich auch nicht ewig an der Nase herumführen. Deren Ziel ist es, Geschäfte zu machen, um Geld zu verdienen und nicht auf der Warteliste zu stehen.
Heinz Haarhoff, Meschede