„Bühnen frei“: Theatertag für Laien-Schauspieler

Schmallenberg..  In der Stadthalle Schmallenberg findet am kommenden Mittwoch, 3. Juni, der 1. Schmallenberger Theatertag statt. Wie das Motto „Bühnen frei“ verrät, werden mehrere Bühnen bespielt, so dass die Besucher von 11 bis 18 Uhr verschiedene Theaterstücke sehen können.

Der Hintergrund des 1. Theatertags in Schmallenberg ist eine der großen Stärken der Region: Die vielfältige Theaterlandschaft. Rundherum engagieren sich Laien-Gruppen, Schulen und Vereine, um lebendiges und vielseitiges Theater zu inszenieren und führen abendfüllende Stücke auf. Der Theatertag will konzentriert die Qualität und Weite des Theaterspiels in der Region zeigen. Daher führen Vereine sowie Schülergruppen etwa dreißigminütige Auszüge ihrer Stücke in der Stadthalle Schmallenberg auf.

Das Geschehen verteilt sich auf mehrere Bühnen im Zelt, im Foyer sowie im kleinen Saal. Dabei sind Schülergruppen aus Schmallenberg, Bad Fredeburg, Berghausen, Eslohe und Saalhausen. Freie Gruppen wie „Die Amateure“, ein Improvisationstheater, sowie Theatervereine und das Musiktheater „Junges Gemüse“ treten ebenfalls auf.

Förderung durch Bund und Land

Das Ziel des eintägigen Theaterfestivals ist es, die verschiedenen Initiativen zusammenzuführen und den Besuchern einen Einblick in ihre Arbeit zu geben. Vom „Fliegenden Klassenzimmer“ über das Musical „Odysseus“ bis zu „Die Vögel“ von Aristophanes reicht das abwechslungsreiche Programm. Einige Stücke werden auch mehrfach aufgeführt, so dass man die Chance hat, am Theatertag alle vier Bühnen zu besuchen und dabei nichts zu verpassen. Die Veranstaltung ist öffentlich und kann jederzeit besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter ist der Schmallenberger Theaterverein „Junges Gemüse“. Das Kulturerlebnis wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Auch die Kulturstiftung des Bundes unterstützt das Projekt.