Das aktuelle Wetter Meschede 13°C
Blitzmarathon

Blitzmarathon - Hier misst die Polizei im Hochsauerlandkreis

23.10.2012 | 16:05 Uhr
Blitzmarathon - Hier misst die Polizei im Hochsauerlandkreis
Beim 2. Blitzmarathon in Herhagen: Rolf Schemme (links) und Josef Jakobi (rechts) erläutern Anwohner Karl Erves die Technik.Foto: Jürgen Kortmann

Hochsauerlandkreis.   Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis beteiligt sich am Mittwoch, 24. Oktober 2012, auch beim dritten Blitzmarathon des Landes Nordrhein-Westfalen. Ab 6 Uhr morgens kontrollieren die Polizeibeamten dabei bis Donnerstagmorgen an ausgewählten Stellen im HSK die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer.

Auch beim dritten Blitzmarathon nimmt die Polizei die Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger ernst. So werden wieder die vor der vergangenen Blitzaktion im Juli gemeldeten „Wutpunkte“  der Bürger im Hochsauerlandkreis bei den Messungen berücksichtigt. Insbesondere werden die gemeldeten Stellen besetzt, die beim letzten Mal nicht einbezogen werden konnten.

„Auch im Hochsauerlandkreis ist zu hohe Geschwindigkeit weiterhin der Killer Nummer 1!“, so die Polizei. Entgegen dem Landestrend sind im HSK im ersten Halbjahr 2012 mehr Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben worden als im ersten Halbjahr 2011.

Insgesamt etwa 4000 Messstellen hat die Polizei sich vorgenommen, davon 3335 innerhalb der NRW-Landesgrenzen. Den Vorwurf, die Kontrollen dienten nur der Abzocke, lässt Jäger nicht gelten: "Überall ist zu hohe Geschwindigkeit der Killer Nummer eins". Schon nach dem zweiten Blitzmarathon hat die Polizei im HSK ihre Lehren gezogen . Sie hatte angekündigt, die Kontrollen zu verstärken.

Bußgeld, Punkte, Fahrverbot : Egal ob Blitzmarathon oder normale Geschwindigkeitskontrolle, wer motorisiert zu schnell erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Das kann bis zu 600 Euro kosten. Das kostet zu schnelles Fahren .

Und hier geht es zu den Messstellen beim 3. Blitzmarathon im Hochsauerlandkreis.



Kommentare
24.10.2012
21:07
Blitzmarathon - Hier misst die Polizei im Hochsauerlandkreis
von Jenswi | #2

Da diese Aktion keine Abzocke ist, sondern der Verkehrssicherung dient, könnte man ja jeden Tag einen Blitzmarathon machen. Das dies zuviel Geld kostet wird man ja als Argument sicher auch nicht zulassen...

24.10.2012
07:28
Blitzmarathon - Hier misst die Polizei im Hochsauerlandkreis
von tony_m | #1

Warum so eine unvollständige Liste und nicht einfach einen Link zur kompletten Liste?
http://www.polizei.nrw.de/website/media/Dokumente/Behoerden/LZPD/KPB_Hochsauerlandkreis.pdf

Aus dem Ressort
Fernbusreisen: Bödefelder Unternehmen auf Erfolgskurs
Tourismus
Innerhalb eines Jahres hat Friedel Knipschild 25 neue Mitarbeiter eingestellt – das ist eine Wachstumsrate von knapp 100 Prozent. Grund für diese rasante Entwicklung ist das neue Geschäftsfeld Fernbusreisen, das das Unternehmen „Hunau Reisen – Ferd. Knipschild“ seit Juni 2013 aufgebaut hat.
Das Gruselhaus von Ostwig
Halloween
Von den einen wird der Horrorabend gefeiert, von den anderen kaum beachtet. Halloween. Familie Arndt aus Ostwig gehört zu denen, bei denen gefeiert wird. Und zwar groß. Denn sie veranstalten jedes Jahr am 31. Oktober eine Party der besonderen Art.
Realschule will Projekt weiter ausbauen
Schulen
Die Realschule Bestwig will ihr Projekt „Wir sind Ausbilder“ weiter ausbauen. „Unser Ziel ist es, noch mehr Schulen für eine Partnerschaft zu gewinnen“, sagt Karin Borggrebe, Leiterin der Bestwiger Realschule.
Mit Altpapier lässt sich Geld verdienen
Sammlungen
Die Zeitung ist bares Geld wert. Sie besteht aus Papier, einem Rohstoff, für den Unternehmen bezahlen. Aus diesem Grund gibt es Altpapiersammlungen von Schulen, Vereinen und Verbänden. Bislang unterstützt sie die Stadt Meschede, dabei soll es bleiben - doch es sind Änderungen geplant.
Zu viele junge Sauerländer streben ins Studium
Ausbildungsmarkt
Die gute Nachricht zuerst: Die Schere am Ausbildungsmarkt schließt sich weiter. Nur noch 17 unversorgte Bewerber zählt die Arbeitsagentur Meschede, Stand Donnerstag. Die schlechte Nachricht für die Zukunft der Region: Zu viele Jugendliche streben Abitur und Studium an.
Fotos und Videos
Berger Herbstfete
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Demo gegen IS-Terror
Bildgalerie
Demonstration