Bis zum Herbst leitet ein Vorstands-Trio die Volksbank

Reiste/Eslohe..  Zum 1. Januar hat Dr. Stefan Eckhardt seine Vorstandstätigkeit bei der Volksbank Reiste-Eslohe begonnen. Die Bank wird dann bis zum altersbedingten Ausscheiden von Vorstandssprecher Helmut Wötzel im Herbst dieses Jahres von einem dreiköpfigen Vorstand geführt.

Nach mehreren Vorstandsstationen in großen Volksbanken in Hessen und Baden-Württemberg kehrt der aus der Nähe von Winterberg stammende 43-Jährige zurück in seine Heimatregion. „Für meine Frau und mich war die Rückkehr in die Heimat ausschlaggebend. Die Volksbank Reiste-Eslohe ist ein kerngesundes Haus. Die bewusste Entscheidung für diese Bank und gegen andere Angebote geht damit einher, dass unsere drei kleinen Jungen im Hochsauerland aufwachsen“, so Eckhardt.

Ein Kreis schließt sich

Der Familienvater ist begeisterter Skifahrer und war in seiner Jugend mehrere Jahre aktives Mitglied im BSC Winterberg. „In meiner Freizeit widme ich mich gerne der Forstwirtschaft und sorge gemeinsam mit meinem Vater für den Holzvorrat unserer Familie“, sagt er.

Eckhardt ist nach eigenen Angaben bereits seit vielen Jahren in mehreren regionalen Vereinen verwurzelt und hält nebenberuflich Vorlesungen zu Bankenthemen an einer Westfälischen Hochschule. Er freue sich auf die neue Aufgabe und darüber, dass die über viele Jahre vollzogenen Heimfahrten an den Wochenenden nun Geschichte seien - ein Kreis schließe sich.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE