Besondere Auszeichnung für Eugen Kremer und Andreas Henkel

Fleckenberg..  Zur Jahreshauptversammlung des VfL Fleckenberg begrüßte der 1. Vorsitzende Michael Krähling 74 Mitglieder in der Fleckenberger Schützenhalle.

Er blickte auf ein erfolgreiches Jahr mit den drei Höhepunkten Sportfest, Herbstlauf und Rothaarsteigmarathon zurück. Auch der Vorsitzende des angeschlossenen FC Fleckenberg/Grafschaft, Dr. Benedikt Brand, hob die makellose Zusammenarbeit beider Vereine hervor. Reimund Gawehn, Leiter der Leichtathleten, konnte voller Stolz auf 54 Sportveranstaltungen zurückblicken, an denen seine Leichtathleten teilgenommen haben.

Positiver Kassenbericht

Nicht nur dass Anne Gawehn, die Top-Sportlerin dieser Abteilung, weit über die Grenzen Schmallenbergs bekannt ist. Auch der Rothaarsteigmarathon mit seinen mehr als 1200 Sportlern ist ein Highlight für den knapp 1600 Seelen zählenden Ort Fleckenberg.

Der Kassenbericht von Andreas Henke war durchweg positiv und schloss das Jahr mit einem positiven Ergebnis ab.

Zwei besondere Ehrungen nahm der Vorsitzende des FLVW Hochsauerlandkreis, Michael Schütte, vor. Er ehrte Eugen Kremer, der mit 64 Jahren immer noch mit großer Begeisterung und Leidenschaft Spiele leitet. „Ob Sonne, Regen, Wind oder Sturm, Eugen fährt immer noch mit dem Fahrrad zu seinen Einsätzen“, betonte Michael Schütte. „Oft verzichtet Eugen nach den Spielen auf seine Spesen, die ihm als Schiedsrichter zustehen, und spendet sie dem Gastgeber für die Jugendarbeit, sicherlich einmalig“.

Tombolapreis von 500 Euro

Auch Andreas Henkel, der 2. Kassierer, bekam die silberne Ehrennadel. „Nicht nur, dass er mit den Finanzen vorbildlich und ohne Makel umzugehen versteht, er engagiert sich auch noch in vielen Fleckenberger Vereinen“, sagte Schütte.

Den ersten Tombolapreis von 500 Euro konnte Jessica Schneider gewinnen. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Sportler nach der Versammlung bei Diskomusik von „Mummel“.