Das aktuelle Wetter Meschede 2°C
Jahr der Kirchenmusik

Beeindruckendes Kunstwerk in Christuskirche

29.09.2012 | 14:00 Uhr
Beeindruckendes Kunstwerk in Christuskirche
Der Ausschnitt einer Tafel des Kunstwerks in der Christuskirche in Schmallenberg.Foto: Laura Mock

Schmallenberg. Es war „wie jeden Tag Geburtstag haben“, erzählt Christine Liedtke, „als zum Schluss fast täglich fertig gestaltete Noten bei mir ankamen.“ Im Jahr der Kirchenmusik ist in der evangelischen Kirchengemeinde ein beeindruckendes Kunstwerk entstanden. Das Ergebnis – 198 Noten auf zwei großen Tafeln und eine 32-seitige Broschüre zum Werk – war so nicht geplant, als nach den Osterferien die Noten-Rohlinge verteilt wurden.

„Der jüngste Teilnehmer ist zwei Jahre alt, der älteste 78“, erzählt Christine Liedtke. Auch Schüler vom Gymnasium – katholische wie evangelische –, die Christine Liedtke unterrichtet, wollten mitmachen.

Erst als alle Noten – bunt bemalt, beklebt mit Pailletten, aus Papier, aus Holz oder in den Farben des BVB – bei der Schulpfarrerin eingegangen waren, hat sie daraus ein Lied komponiert. Mit vielen Helfern wurde dieses dann auf zwei Tafeln in der Christuskirche aufgehängt. „Wir wollten erst nur eine Tafel machen – aber dann haben wir so viele schöne Noten bekommen.“ Feierlich enthüllt wurde das Kunstwerk bereits an Pfingsten.

„Als es dann so schön wurde, das hat mich einfach umgehauen“, so Christine Liedtke. Nicht nur bei ihr, sondern auch in der Gemeinde kam der Wunsch auf, die Entstehung in einer Broschüre festzuhalten. Auf 32 Seiten sind Fotos, Stimmen der Künstler zu ihren eigenen Noten und Eindrücke von Schülern vom Gesamtkunstwerk festgehalten. Spenden haben die Erstellung der Broschüre erst möglich gemacht.

Am Sonntag beim Gemeindefest wird die Broschüre dann offiziell vorgestellt und verteilt – kostenlos. „Über Spenden würden wir uns natürlich freuen, dann hätten wir schon einen Grundstock für das nächste Projekt im kommenden Jahr.“ Beim Gemeindefest am Sonntag biete sich außerdem eine gute Gelegenheit für alle Schmallenberger, sich das Kunstwerk in der Christuskirche anzusehen. Bis zum kommenden Frühjahr werden die Noten dort noch hängen.

Laura Mock



Kommentare
Aus dem Ressort
Inklusion in Schmallenberg: „Vieles ist schon gewachsen“
Schule
Der Rechtsanspruch auf inklusive Beschulung gilt in NRW seit dem 1. August dieses Jahres. Doch die Bedingungen müssen zum Teil erst noch geschaffen werden – auch in Schmallenberg.
Warum die Biene doch nicht ausstirbt
Imker
Klein, gelb und eines der wichtigsten Nutztiere in der westlichen Landwirtschaft. Menschen gefährden durch Umweltverschmutzung und Gentechnik massiv die Existenz der Honigbiene. Das behaupten Wissenschaftler immer wieder und auch gerade aktuell - doch es gibt Widerspruch.
„Man freut sich immer wieder darauf“
Ramsbeck.
In diesem Jahr ist es wieder soweit. Nur alle zwei Jahre findet in Ramsbeck der Weihnachtsmarkt statt. Gefeiert wird am Sonntag, 30. November. Die Vorbereitungen laufen.
Tonnenschwerer Laster auf B 55 umgestürzt
Unfall mit Folgen
Massive Verkehrsbehinderungen hat gestern ein umgestürzter Lastwagen auf der Bundesstraße 55 in Bremscheid nach sich gezogen. In beide Richtungen bildeten sich lange Staus. Während der Bergungsarbeiten war die Strecke fast neun Stunden komplett gesperrt.
Schnellere Hilfe beim Herzinfarkt
St.-Walburga-Krankenhaus
Bei einem Herzinfarkt kommt es auf Minuten an. Oftmals wird der Wettlauf gegen die Zeit im ländlichen Raum verloren - doch jetzt rüstet das St.-Walburga-Krankenhaus in Meschede auf. Und der neue Linksherzkatheter-Messplatz kann noch viel mehr.
Fotos und Videos
Rums-Bums
Bildgalerie
Fotostrecke
Schacka & Söhne
Bildgalerie
Konzert
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport