Das aktuelle Wetter Meschede 17°C
Jahr der Kirchenmusik

Beeindruckendes Kunstwerk in Christuskirche

29.09.2012 | 14:00 Uhr
Beeindruckendes Kunstwerk in Christuskirche
Der Ausschnitt einer Tafel des Kunstwerks in der Christuskirche in Schmallenberg.Foto: Laura Mock

Schmallenberg. Es war „wie jeden Tag Geburtstag haben“, erzählt Christine Liedtke, „als zum Schluss fast täglich fertig gestaltete Noten bei mir ankamen.“ Im Jahr der Kirchenmusik ist in der evangelischen Kirchengemeinde ein beeindruckendes Kunstwerk entstanden. Das Ergebnis – 198 Noten auf zwei großen Tafeln und eine 32-seitige Broschüre zum Werk – war so nicht geplant, als nach den Osterferien die Noten-Rohlinge verteilt wurden.

„Der jüngste Teilnehmer ist zwei Jahre alt, der älteste 78“, erzählt Christine Liedtke. Auch Schüler vom Gymnasium – katholische wie evangelische –, die Christine Liedtke unterrichtet, wollten mitmachen.

Erst als alle Noten – bunt bemalt, beklebt mit Pailletten, aus Papier, aus Holz oder in den Farben des BVB – bei der Schulpfarrerin eingegangen waren, hat sie daraus ein Lied komponiert. Mit vielen Helfern wurde dieses dann auf zwei Tafeln in der Christuskirche aufgehängt. „Wir wollten erst nur eine Tafel machen – aber dann haben wir so viele schöne Noten bekommen.“ Feierlich enthüllt wurde das Kunstwerk bereits an Pfingsten.

„Als es dann so schön wurde, das hat mich einfach umgehauen“, so Christine Liedtke. Nicht nur bei ihr, sondern auch in der Gemeinde kam der Wunsch auf, die Entstehung in einer Broschüre festzuhalten. Auf 32 Seiten sind Fotos, Stimmen der Künstler zu ihren eigenen Noten und Eindrücke von Schülern vom Gesamtkunstwerk festgehalten. Spenden haben die Erstellung der Broschüre erst möglich gemacht.

Am Sonntag beim Gemeindefest wird die Broschüre dann offiziell vorgestellt und verteilt – kostenlos. „Über Spenden würden wir uns natürlich freuen, dann hätten wir schon einen Grundstock für das nächste Projekt im kommenden Jahr.“ Beim Gemeindefest am Sonntag biete sich außerdem eine gute Gelegenheit für alle Schmallenberger, sich das Kunstwerk in der Christuskirche anzusehen. Bis zum kommenden Frühjahr werden die Noten dort noch hängen.

Laura Mock



Kommentare
Aus dem Ressort
Die gute Seele des Bestwiger Kulturvereins
Kultur pur
Es ist Freitagabend, 19 Uhr. Karin Sambale sitzt an ihrem Stammplatz - an der Abendkasse. Sie wartet auf die ersten Besucher. Nur noch wenige Minuten, dann geht die Arbeit für die 73-Jährige los. Seit 25 Jahren ist sie inzwischen Mitglied im Bestwiger Verein Kultur pur.
Kinder für Technik begeistern
Fachhochschule
Bei ihrer „Summer School“ begeisterte die Fachhochschule Südwestfalen Kinder und Jugendliche für die Elektrotechnik. Die Wirtschaft benötigt entsprechende Fachkräfte. Aber es gibt zu wenige Studienanfänger.
Hoffen auf weitere Gelder
Projekte
Ehrenamtskneipen, Generationenparks und Radstationen - eine Million Euro beträgt die Fördersumme, die die vier Kommunen Bestwig, Eslohe, Schmallenberg und Meschede „4 mitten im Sauerland“ über das Leader-Programm der Europäischen Union erhalten haben.
Turnhalle wegen Schimmel gesperrt
Wasserschaden
Die Dreifachturnhalle am Schulzentrum in Schmallenberg bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der Grund: Im Innenraum kommt es „zu einem Sporenflug und zu einer Schimmelpilzquelle“, wie die Stadt gestern mitteilte. Sie selbst hatte erst am Mittwochvormittag davon erfahren, wie Bürgermeister Bernhard...
„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder“
„ProChor“ Eslohe
Die jährliche Ausflugsfahrt des „ProChores Eslohe“ startete in diesem Jahr nach Altenahr. Das Singen und die Geselligkeit standen im Vordergrund der Tour.
Fotos und Videos
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
Meschede und Bestwig von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Radau im Bau
Bildgalerie
Fotostrecke
Gimmentalfest Eversberg
Bildgalerie
Fotostrecke