Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Fete

Beatabend in Fredeburg

Zur Zoomansicht 16.01.2012 | 14:00 Uhr
Beatabend FredeburgBad Fredeburg.(dani)  „Verdammt seid ihr Viele!“ brachte Ecki, der Frontmann der Metall-Cover Band Audio- Gun den Zustand des Fredeburger Kurhauses am vergangenen Samstag auf den Punkt. Dicht an dicht drängte sich das Partypublikum im großen Saal des Kurhauses, um beim Beatabend so richtig abzurocken. Für den passenden Sound zu Beginn sorgte die Lennestädter Band A45 und brachte die feiernden Massen so richtig auf Touren. Mit der Metall-Cover Band Audio Gun gab es später dann so richtig was auf die Ohren. Die Jungs aus dem Frankenland heizten in Fredeburg nicht nur mit einem grandiosen Sound, ein. Mit den größten Hits von Heavy Metall Größen wie Metallica, ACDC, Rammstein, Edguy oder Nightwish, gepaart mit tollen  Feuer- und Lichteffekten sorgten Audio- Gun für ein ohrenbetäubendes Trommelfeuer auf die Sinne. A45 und Audio-Gun – mit diesem Rezept trafen die Veranstalter „Power of Rock“ bereits zum dritten Mal in Folge genau ins Schwarze, oder besser gesagt: Genau in die Ohren.
Beatabend FredeburgBad Fredeburg.(dani) „Verdammt seid ihr Viele!“ brachte Ecki, der Frontmann der Metall-Cover Band Audio- Gun den Zustand des Fredeburger Kurhauses am vergangenen Samstag auf den Punkt. Dicht an dicht drängte sich das Partypublikum im großen Saal des Kurhauses, um beim Beatabend so richtig abzurocken. Für den passenden Sound zu Beginn sorgte die Lennestädter Band A45 und brachte die feiernden Massen so richtig auf Touren. Mit der Metall-Cover Band Audio Gun gab es später dann so richtig was auf die Ohren. Die Jungs aus dem Frankenland heizten in Fredeburg nicht nur mit einem grandiosen Sound, ein. Mit den größten Hits von Heavy Metall Größen wie Metallica, ACDC, Rammstein, Edguy oder Nightwish, gepaart mit tollen Feuer- und Lichteffekten sorgten Audio- Gun für ein ohrenbetäubendes Trommelfeuer auf die Sinne. A45 und Audio-Gun – mit diesem Rezept trafen die Veranstalter „Power of Rock“ bereits zum dritten Mal in Folge genau ins Schwarze, oder besser gesagt: Genau in die Ohren.Foto: WP

Dicht an dicht drängte sich das Partypublikum im Kurhauses, um beim Beatabend so richtig abzurocken.

.

WP Redaktion

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Berger Herbstfete
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Demo gegen IS-Terror
Bildgalerie
Demonstration
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken
So wird man zum Zombie
Bildgalerie
Maskenbildner
Dorfidylle Auf dem Aspei
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Neueste Fotostrecken
Zombiewalk 2014 in Essen
Bildgalerie
Halloween
Kinder-Halloween an der Luisenhütte
Bildgalerie
Halloween
TSG Herdecke ohne Chance
Bildgalerie
Fussball
Mord auf'm Dieploh
Bildgalerie
Lesenacht
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
„Night of Sounds“ 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Nachtschwärmer unterwegs
Bildgalerie
Fotostrecke
Schwammklöpper-Markt
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Grevenstein
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Realschule will Projekt weiter ausbauen
Schulen
Die Realschule Bestwig will ihr Projekt „Wir sind Ausbilder“ weiter ausbauen. „Unser Ziel ist es, noch mehr Schulen für eine Partnerschaft zu gewinnen“, sagt Karin Borggrebe, Leiterin der Bestwiger Realschule.
Mit Altpapier lässt sich Geld verdienen
Sammlungen
Die Zeitung ist bares Geld wert. Sie besteht aus Papier, einem Rohstoff, für den Unternehmen bezahlen. Aus diesem Grund gibt es Altpapiersammlungen von Schulen, Vereinen und Verbänden. Bislang unterstützt sie die Stadt Meschede, dabei soll es bleiben - doch es sind Änderungen geplant.
Zu viele junge Sauerländer streben ins Studium
Ausbildungsmarkt
Die gute Nachricht zuerst: Die Schere am Ausbildungsmarkt schließt sich weiter. Nur noch 17 unversorgte Bewerber zählt die Arbeitsagentur Meschede, Stand Donnerstag. Die schlechte Nachricht für die Zukunft der Region: Zu viele Jugendliche streben Abitur und Studium an.
Schlafapnoe: Schnarchen kann schwer krank machen
Medizin
An Schlafapnoe – nächtlichem Schnarchen mit Atemaussetzern – erkranken fünf bis sieben Prozent der Bevölkerung. „Die Dunkelziffer ist aber sicherlich wesentlich höher“, betont Chefarzt PD Dr. Dominic Dellweg vom Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft. Das Gefährliche ist auch: „Das Risiko, einen...
Ein Netzwerk fürs Mescheder Ehrenamt
Bürgertreff
Ein weiteres Projekt der Mescheder Stadtgespräche geht an den Start: Seit September gibt es die „Freiwilligeninitiative Mescheder Bürgertreff“ als eingetragenen Verein. Für Montag, 10. November, sind alle Bürger zur Auftaktveranstaltung eingeladen.