Bäuerinnen bestehen Prüfung zur Agrarbürofachfrau

24 Bäuerinnen haben den Lehrgang zur Agrarbürofachfrau bestanden.
24 Bäuerinnen haben den Lehrgang zur Agrarbürofachfrau bestanden.
Foto: Landwirtschaftskammer
Was wir bereits wissen
Für 24 Bäuerinnen aus weiten Teilen von Westfalen-Lippe endete jetzt der Lehrgang zur Agrarbürofachfrau.

Eslohe/Schmallenberg.. Für 24 Bäuerinnen aus weiten Teilen von Westfalen-Lippe endete jetzt der Lehrgang zur Agrarbürofachfrau. Gisela Kellner, Präsidiumsmitglied des Westfälisch-Lippischen Landfrauenverbandes, überreichte ihnen im Landcafé Gut Humbrechting in Lippetal ihre Zertifikate. Seit Januar waren die Frauen einmal wöchentlich im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse zusammengekommen, um sich fit zu machen für die Büroarbeit im landwirtschaftlichen Betrieb. Sie erhielten praxisnahe Schulungen in der Büroorganisation und -kommunikation, Datenverarbeitung, Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht, Buchführung und Steuerrecht sowie zu Förderungs- und Verwaltungsaufgaben in der Landwirtschaft.

Ihre Kenntnisse setzen sie in der Regel im eigenen landwirtschaftlichen Betrieb um. Initiator des Projekts „Agrarbürofachfrau“ ist der Westfälisch-Lippische-Landfrauenverband (WLLV). Die Durchführung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer NRW. An der Qualifizierung nahmen teil: aus dem Hochsauerlandkreis: Irmhild Albers, Schmallenberg, Lucia Kühn, Arnsberg und Martina Winkelmeier, Eslohe.