AWO- Kindergarten „Mikado“ ist „Haus der kleinen Forscher“

Meschede..  Für ihr kontinuierliches Engagement für die Förderung früher Bildung im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik erhält die Einrichtung die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“. Die Zertifizierung wird nach festen Qualitätskriterien für zwei Jahre vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten- Gütesiegel und den „Prozessbezogenen Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren.

Überreicht wurde die offizielle Plakette in einer kleinen Feierstunde von Monika Brunert-Jetter, 1. Vorsitzende der Bürgerstiftung Meschede und von Elke Henke, Koordinatorin vom lokalen Netzwerkpartner Fachhochschule Südwestfalen.

Anhand von Fotos und Forschermappen konnten sich die Gäste vor Ort ein Bild vom Alltag der Jungen und Mädchen machen und erfahren, wie sie gemeinsam mit ihren Erzieherinnen die Phänomene in ihrem Alltag erforschen. Dabei werden auch eine Reihe von Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen, wie lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke gefördert.

Regelmäßige Fortbildung

Die pädagogischen Fachkräfte des Kindergartens bilden sich regelmäßig fort, um mit den Kindern auf Entdeckungsreise durch die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik zu gehen. Die Fortbildungen werden in der Region durch die Fachhochschule Südwestfalen als lokaler Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ angeboten und durch die Bürgerstiftung Meschede finanziert.