Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt

Meschede..  Eine Autofahrerin ist am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Außerdem ist Sachschaden in Höhe von einigen tausend Euro an den beiden beteiligten Autos entstanden.

Um 13 Uhr wollte eine 21- Jährige ein Tankstellengelände an der Warsteiner Straße Höhe Dünnefeldweg verlassen. Die junge Frau hatte vor, auf die Warsteiner Straße einzubiegen und weiter in Richtung Kreis Soest zu fahren. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampel für den Verkehr von Warstein in Richtung Meschede auf Rotlicht geschaltet und es hatte sich auf der Geradeausspur ein Rückstau gebildet.

Verkehrszeichen missachtet

Um der 21-Jährigen das Abbiegen zu ermöglichen, ließ der Fahrer eines weißen Kleintransporters eine Lücke zu dem Fahrzeug davor. Als die 21-Jährige durch diese Lücke fuhr, übersah sie allerdings das Auto einer 24-Jährigen. Dieses befand sich auf dem Linksabbiegerstreifen der Warsteiner Straße. Es kam zum Zusammenstoß und in der Folge zu den leichten Verletzungen der 24-Jährigen. Der Rettungsdienst musste aber nicht ausrücken.

Um solche Situationen zu vermeiden ist auf dem Tankstellen-Gelände ein Verkehrszeichen aufgestellt, das lediglich das Rechtsabbiegen auf die Warsteiner Straße erlaubt.