Autofahrer gerät in Kanalschacht

Grevenstein..  Ein Gullydeckel ist am Straßenrand in der Nacht von Freitag auf Samstag in Grevenstein ausgehoben worden. Zu der Zeit fand in der Schützenhalle in Grevenstein eine Feier statt. Am Samstag gegen 4 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Pkw von Wenholthausen kommend über die Ohlstraße zur Schützenhalle. Dabei geriet der Autofahrer mit dem rechten Vorderreifen in den Kanalschacht, dessen Gullydeckel Unbekannte zuvor ausgehoben und in der Nähe abgelegt hatten.

Vorderrad beschädigt

Auf Grund der Dunkelheit war die Gefahrenstelle für den Autofahrer nicht rechtzeitig zu erkennen. Der Mann hielt an und setzte den Gullydeckel wieder ein, um weitere Vorfälle zu verhindern. Dann setzte er seine Fahrt fort. Wenig später musste er aber erneut anhalten. Durch das Durchfahren des Gullys war das rechte Vorderrad beschädigt worden und hatte nun komplett die Luft verloren.

Gefährlicher Eingriff

Die Polizei hat jetzt Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Wie dieser Vorfall zeigt, sind derartige Handlungen kein Spaß oder eine Kavaliersdelikt. Im Gegenteil muss man von Glück sprechen, dass in diesem Fall nicht weit Schlimmeres als ein beschädigtes Vorderrad passiert ist. Aufgrund der Feier in der Schützenhalle gibt es möglicher Weise Zeugen des Vorfalls, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können.