Ausstellung über Porträts wird eröffnet

Holthausen..  „Wie siehst du denn aus?“ – Diese Frage betitelte Workshops der Jugendkunstschule Kunsthaus Alte Mühle während des Inklusionsprojekts Lebenswert.

Klienten vom Sozialwerk St. Georg und Jugendliche aus den Kursen der Jugendkunstschule kamen zusammen und haben Porträts und Seelenbilder geschaffen. Das Thema mündet nun in eine Ausstellung, die die Arbeiten mit Werken des Museums Holthausen in der Südwestfälischen Galerie in Dialog bringt.

Begleitveranstaltungen

Die Ausstellung wird am Sonntag, 22. Februar, um 11 Uhr im Museum Holthausen eröffnet und ist bis zum 29. März zu sehen.

Die Auseinandersetzung über das Ich im Bild wird ergänzt durch Begleitveranstaltungen:

6. März, 17 Uhr: Die Gedanken eines Porträtmalers. Gespräch mit dem Künstler Thomas Jessen.

7.März, 10 bis 16 Uhr: Porträtmalerei für Kinder von acht bis zwölf Jahren. Anmeldung: Beate Herrmann, 0160/90238472, post@jugendkunstschule.info

11. März, 19 Uhr: Achtsamkeit – Im Hier und Jetzt sein. Vortrag mit Dr. med. Ewald Rahn, Chefarzt in den LWL-Kliniken.

14. März, 10 bis 16 Uhr: „Inklusion – Begegnung als künstlerischer Prozess“; Malereiworkshop mit Beate Herrmann von der Jugendkunstschule sowie Christoph P. Seidel und seinem Teams des „Kunstcontainers“ der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück, Anmeldung: Beate Herrmann, 0160/90238472, post@jugendkunstschule.info