Auffahrunfall nach Vollbremsung

Ostwig..  Ein 45-jähriger Mann aus Hagen fuhr am Dienstag gegen 16.50 Uhr mit seinem schwarzen Hyundai auf der Straße Borghausen (B 7) in Ostwig in Richtung Brilon. Vor ihm fuhren drei weitere Autos, als plötzlich das Fahrzeug eines Zustellerdienstes aus der Grundstückseinfahrt Borghausen 20 auf die Bundesstraße einbog, obwohl die Lücke im fließenden Verkehr dafür nicht groß genug war.

Sachschaden von 1000 Euro

Die drei Fahrzeuge mussten stark abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Der Hagener schaffte es jedoch nicht mehr rechtzeitig, trotz Vollbremsung, seinen Wagen anzuhalten und fuhr dem schwarzen Audi eines 36-jährigen Mannes aus Bestwig vor ihm auf. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro an den beiden Fahrzeugen. Der Wagen des Zustellers fuhr einfach weiter. Auch die beiden Fahrzeuge vor den Unfallwagen setzten ihre Fahrt fort.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, insbesondere nach den zwei Fahrern, die ebenfalls bremsen mussten, als der Zusteller aus der Einfahrt fuhr. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Meschede unter 0291/90200 zu melden.