Auch ein Karnevalsmuffel kann für ausgelassene Stimmung sorgen

Beim Olper Narrenvolk herrschte Spannung, nachdem sich Prinz Christian I. aus dem Hause Karbon von seinen Untertanen verabschiedet hatte. Die Prinzengarde zog suchend durch die langen Reihen der 220 Karnevalisten. Dann war der neue Prinz gefunden und Jan Brüggemann aus Olpe wurde feierlich proklamiert. Die Stimmung war hervorragend, denn das abwechslungsreiche Programm sorgten für ausgelassene Karnevalslaune. Bereits im Programm des Abends hatte der 22-Jährige kräftig mitgewirkt, einen Tisch mit Getränken versorgt und als „Scheinheiliger“ die Menge zum Toben gebracht. Die Insignien seiner Macht überreichten ihm die Sitzungspräsidenten Dietmar Dangel und Bernd Sellmann. Gleichzeitig wurde lautstark ein Geburtstagslied angestimmt, denn der neue Prinz hatte auch noch Geburtstag. In seiner Antrittsrede sagte Prinz Jan augenzwinkernd: „Ich bin ein Karnevalsmuffel schlechthin – aber man muss ja das Beste draus machen!“ Kurz danach holte er die Gitarre hervor, um im Stil Udo Lindenbergs das Lied „Freiheit“ mit einem neuem, selbst geschriebenen Text zu versehen - die Jecken feuerten ihn an und hatten Spaß. Foto: theresa Schnettler