Arnsberg und Meschede bieten gemeinsam Jugend-Kultur an

Arnsberg und Meschede bieten zusammen im Rahmen des Kulturrucksacks ein Sommercamp im Hallen- und Freibad  an. Den Abschluss bildet die Poolparty zum Start in die Sommerferien am 26. Juni (von links): Bademeister André Kessler, Kirsten Minkel (Kulturbüro Arnsberg), Anne Wiegel (Stadt Meschede). Ali Chopan (Dance Chop), Jasmin Wachenfeld (Sparkasse als Sponosor der Pool-Party) und Silke Wippermann (OT Meschede).
Arnsberg und Meschede bieten zusammen im Rahmen des Kulturrucksacks ein Sommercamp im Hallen- und Freibad an. Den Abschluss bildet die Poolparty zum Start in die Sommerferien am 26. Juni (von links): Bademeister André Kessler, Kirsten Minkel (Kulturbüro Arnsberg), Anne Wiegel (Stadt Meschede). Ali Chopan (Dance Chop), Jasmin Wachenfeld (Sparkasse als Sponosor der Pool-Party) und Silke Wippermann (OT Meschede).
Foto: WP
Im Hallen - und Freibad Meschede geht in der Woche vor den Sommerferien die Post ab. Schlusspunkt ist die Pool-Party am Freitag, 26. Juni. Zielgruppe sind die 10 bis 14-Jährigen.

Meschede..  Die 10- bis 14-jährigen sind schwer zu begeistern. Sie sind nicht mehr Kind und noch nicht richtig Jugendlicher. Aber die Städte Meschede und Arnsberg haben jetzt im Rahmen des Kulturrucksacks ein Programm zusammengestrickt, das es den Teenagern schwer machen wird auf dem heimischen Sofa sitzen zu bleiben.

Comedy und Aqua-Dancing

„Komm’ zum Sommercamp“ heißt es in der Woche vor den Sommerferien im Hallen- und Freibad. Täglich gibt es dort kulturelle Angebote - und Kultur ist da keinesfalls langweilig oder altmodisch. Es gibt Kurse in Aqua-Dancing (22. bis 25. Juni), einen Trick-Film- (22. bis 25. Juni) und einen Comedy-Workshop (25. Juni) sowie eine Radio- (Start 22. Juni) und eine Schreibwerkstatt (24. Juni) sowie Stempeldruck ( 23. und 25. Juni).

Für den Graffiti-Workshop 24./25. Juni) baut der Mescheder Bauhof extra eine Graffiti-Wand im Freibad auf. Außerdem kann man sich bei Tape-Art (22. Juni) sowie am Workshop „Zirkus und Artistik“ (23. Juni) beteiligen. Ein Höhepunkt wird sicherlich der Street-Dance-Workshop „für Einsteiger und Fortgeschrittene“ mit Angela Lang und Ali Chopan (22. bis 25. Juni). Sie sind immerhin deutsche Meister im HipHop und Videoclip-Dancing und sind mit ihrer Formation bei „Got to Dance ins Halbfinale“ gekommen.

Den Abschluss bietet die Pool-Party am Freitag, 26. Juni, bei der die Gruppen zeigen, was sie zustande gebracht haben. Dazu eingeladen sind aber auch alle, die einfach nur bei cooler Musik Spaß am und im Wasser haben wollen. Die meisten Kurse sind umsonst, den Eintritt ins Freibad erhält man nach Abschluss als Gutschein erstattet.

Diese Zusammenarbeit zwischen Arnsberg und Meschede läuft nun schon zum zweiten Mal. „Und wir haben gelernt“, sagt Anne Wiegel vom Fachbereich Kultur. „Im vergangenen Jahr haben wir das Angebot in den Sommerferien gemacht. Immer wieder bekamen wir zu hören: ,Oh wie schade, da bin ich schon weg!’“ Also findet das Sommercamp jetzt in der Woche vor den Ferien statt.

Reduziert haben die Organisatoren auch die Länge der Angebote. „Im vergangenen Jahr haben wir ganz ambitioniert auch Tages-Workshops angeboten. Aber das war zum Teil zu heftig“, sagt Kirsten Minkel vom Kulturbüro Arnsberg. „Jetzt fangen wir frühestens um 15 Uhr an.“